Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. Oktober 2004, 23:09

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux World Expo: Projektvorstellung - Teil 2

Pro-Linux will auch im zweiten Teil der Beschreibung allen Lesern und Besuchern der kommenden Linux World Conference & Expo interessante und neue Projekte vorstellen.

Mit PHP Extension and Application Repository (Halle 4.0 Stand G01) stellt neben der PHP-Community auch das offizielle PHP-Sourcecode-Repository seine Produktpalette vor. Am Stand des PEAR-Projektes können Interessierte direkten Kontakt zu Mitentwicklern des Projektes aufnehmen. Neben News aus erster Hand (z.B. was für Neuerungen in PEAR mit dem noch frischen PHP 5 einhergehen) kann man hier Einblicke in das Projekt-Leben erhalten, Support sowie Kritik und Anregungen loswerden. Das Projekt PEAR bietet eine umfangreiche Sammlung von hochqualitativen Open-Source-Komponenten zur Entwicklung mit PHP.

Wie bereits berichtet, zeigt das Samba-Projekt (Halle 4.0 Stand G06) am Stand die Nachfolgerversion von Samba 3, die sich parallel in intensiver Entwicklung befindet. Samba ist die wichtigste freie Software-Alternative bei SMB-Servern, insbesondere im Windows-Umfeld. Auf ihrem FTP-Server unter der Adresse ftp://ftp.sernet.de/pub/samba/ hält die SerNet eine Vielzahl fertig kompilierter Samba-Pakete für verschiedene Server-Plattformen bereit. Unter http://www.SerNet.DE/Samba/Samba3.html können zudem interessierte Anwender und Entwickler den Fortgang der Entwicklung über einen Newsletter verfolgen.

exchange4linux.org (Halle 4.0 Stand G06) zeigt auf seinem Stand die aktuelle Version 2.5.8, die nun auch Outlook 2003 und Palm PDA Sync unterstützt. Ferner wird das Team erstmals öffentlich SWAP (Simple Workgroup Access Protocol) zeigen. SWAP wurde zusammen mit Tarent und Millennux/Thinking Objects entworfen, um endlich einen gemeinsamen Standard für den Zugriff/Austausch von Groupwareobjekten zu ermöglichen. SWAP wurde in e4l integriert und ermöglicht nun neben dem herkömmlichen Weg (MAPI/CORBA), über SWAP auf die e4l-Datenbank zuzugreifen. exchange4linux.org zeigt die erste Entwicklerversion einer Webanwendung, die mittels SWAP die Inbox und andere Ordner eines Outlookbenutzers steuert. Mit SWAP wird es zudem möglich sein, z.B. Evolution oder Kontact an e4l anzuschließen. Das gleiche gilt auch für sämtliche Webanwendungen.

Am Gemeinschaftsstand von OpenACS und .LRN (Halle 4.0 Stand G06) steht das Lernen auf dem Plan..LRN wird laut Aussage des Teams zur Messe im 2.1 RC1 vorliegen, womit diese E-Learning-Plattform, die auf OpenACS aufbaut, einige neue Features mitbringt wie IMS Packaging, QTI und Enterprise support sowie die Möglichkeit, Blackbord und WebCT nach.LRN zu migrieren. Ebenfalls zur Messe wurde OpenACS in der Version 5.1.2 veröffentlicht, was Neuerungen wie einen Projektmanager, ein überarbeitetes Forum-Paket und Weblogging mit RSS-Support leistet. Ferner hat das integrierte CMS eine Überarbeitung erfahren. Project/Open, eine auf OpenACS basierende ERP-Lösung für Intranets, wird zudem pünktlich zur Messe auf PostgreSQL portiert und in Frankfurt auch vorgestellt. Last but not least hat sich das.LRN Konsortium gegründet, ein Zusammenschluss von Benutzern der.LRN-Software, welche die zukünftige Entwicklungsarbeit mit den Entwicklern koordinieren wollen und durch finanzielle Zuwendungen gezielt unterstützen.

x-desktop.org (Halle 4.0 Stand G06), ein 2003 gestartetes Projekt mit der Zielsetzung der Gestaltung eines OS-unabhängigen User Interfaces im Browser, das zu den meisten Browsern der letzten Generationen kompatibel ist und keine Plug-Ins zur Ausführung benötigt, wird zahlreiche Neuerungen der Applikation vorstellen. Zu einem der Messehighlights gehört unter anderem die Vorstellung neuer Anwendungen im kommerziellen Umfeld wie Refinanzierungsmodul (Leasing), Projektmanagementanwendung und Basel II Rating. Eine Demoversion von Basel II kann auf den Webseiten des Projektes gefunden werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung