Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Oktober 2004, 17:19

Unternehmen

Linux Kommunale von HP und Novell

HP und Novell haben auf einer Pressekonferenz in Frankfurt ihr gemeinsames Projekt »Linux Kommunale« vorgestellt.

Die Webseite des Projektes ging nach der Pressekonferenz online. Sie soll eine Anlaufstelle für Linux-Anwender in Verwaltungen sein und Neuigkeiten, Erfahrungsaustausch und andere Informationen bieten. Linux Kommunale ist eine Initiative für Linux-Anwender in kommunalen Verwaltungen. Die Initiatoren HP und Novell wollen damit zusammen mit ausgewählten regionalen Partnern den Einsatz von Linux in der Verwaltung fördern. Zu der Initiative steuert HP die Hardware bei, die von Thin Clients über Notebooks, Desktops und Server bis zu Netzwerk-Infrastruktur, Druckern und Scannern reicht. Novell steuert mit dem SUSE Enterprise Server 9 und Client-Systemen die Linux-Plattform bei, während die Partnerunternehmen die Fachanwendungen und Dienstleistungen übernehmen. Als weitere Partner sind unter anderem die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der Deutsche Städte- und Gemeindebund im Boot.

Der Mangel an Fachanwendungen, die unter Linux laufen, war bisher durchaus ein Hemmschuh für viele Linux-Migrationen in der Verwaltung, auch wenn bereits einige Anwendungen portiert, andere ersetzt und der Rest mit Terminal Servern oder Emulationen verwendet werden konnte. HP und Novell wollen nun die Migration erleichtern, indem sie die Portierung und Entwicklung von Fachanwendungen fördern. Ein weiteres Ziel der Initiative ist es, Service und Support sowie Verfügbarkeit von Treiber und Software-Aktualisierungen zu bieten, die anderen Systemen gleichwertig sind.

Hintergrund vieler Linux-Migrationen ist trotz der vielen Vorteile von Linux wie Sicherheit, Unabhängigkeit, Flexibilität und Standardisierung oft der Kostendruck, der auf den Kommunen lastet. Diesen will die Initiative mildern, indem sie attraktive Finanzierungsangebote macht. So ist beispielsweise ein Leasing der Hardware mit 24 oder 36 Monaten Laufzeit bei 0% Zinsen möglich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung