Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 1. November 2004, 22:59

Software::Kernel

Fenstersystem im Kernel

Mit FBUI wurde ein Fenstersystem in den Linuxkernel integriert.

Miniaturscreenshot

Miniaturscreenshot

Durch die Implementierung eines vollständigen Fenstersystems in den Linux-Betriebssystemkern nähern wir uns langsam dem Szenario des ersten Pro-Linux-Editorials, wobei FBUI kein Teil des offiziellen Kernels ist.

FBUI realisiert die Graphikdarstellung mit Hilfe des Frame-Buffers und bietet Grafikroutinen zum Zeichnen von Punkten, Linien, Vierecken und Text. Zusätzlich verwaltet es Benutzereingaben mit Tastatur und Maus und bringt einen Windowmanager, einen Terminalemulator und eine JPEG-Betrachtungsanwendung mit sich. FBUI ermöglicht die Darstellung von Fenstern auf jeder der vorhandenen virtuellen Konsolen, wobei hier Einschränkungen gelten: Eine Anwendung kann derzeit maximal ein Fenster haben und diese können sich nicht gegenseitig überlappen. Der ersteren Limitation wirkt der Autor im Moment entgegen, während die zweite zu Gunsten des Speicherverbrauches vorerst bestehen bleibt.

Die Kernelintegration des Fenstersystems begründet der Autor damit, Aufblähung von Software verhindern zu wollen: »Viele Entwickler schreiben ewig wachsende Software. Wenn man verhindern will, dass Programme ewig wachsen, muss man sie in Umgebungen platzieren, die das nicht zulassen: wie den Kernel!« Außerdem soll das Fenstersystem aber auf Embedded-Systemen zum Einsatz kommen, für die X nicht das Optimum darstellt. Die Nachteile dürften jedoch überwiegen - so würden bei einem unkontrollierten Fehler der graphischen Oberfläche der Kernel und damit alle anderen Applikationen in Mitleidenschaft gezogen.

Auf der Projektseite findet sich ein Größenvergleich zwischen FBUI und XFree86 und ein Screenshot in voller Größe.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 51 || Alle anzeigen || Kommentieren )
ist das nicht im beos schon lange so? (griasr, Do, 23. Dezember 2004)
Re[3]: ! (Enno, Mo, 22. November 2004)
Re[4]: ! (panzi, Mi, 3. November 2004)
Re[2]: Mythen und RealitÀt: (anonymous, Mi, 3. November 2004)
Re[3]: ! (Dany, Mi, 3. November 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung