Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 2. November 2004, 18:11

Software::Kommunikation

Firefox Tageszeitungskampagne auch in Deutschland

Die am 9. November geplante Veröffentlichung von Firefox 1.0 wollen auch die deutschen Unterstützer von Firefox mit einer Werbeanzeige ankündigen.

Firefox gilt bei Vielen als der derzeit schnellste und beste Browser und wird als Herausforderer des Internet Explorer von Microsoft angesehen. Da die Mozilla-Entwickler selbst nur sehr begrenzte Möglichkeiten haben, die am 9. November geplante Markteinführung zu unterstützen, hat die Open-Source-Community dazu aufgerufen, weltweit Spendenaktionen durchzuführen, um damit Werbeanzeigen in großen Tageszeitungen zu finanzieren. So hat sich amerikanische Initiative Spreadfirefox zum Ziel gesetzt, eine Anzeige in der New York Times zu schalten. Der Zuspruch zu dieser Aktion war überwältigend und binnen weniger Tage konnte die Aktion mehr als 250.000 US-Dollar einsammeln. Zu den über 10.000 Spendern gehören auch Oracle, Sun, Novell, Red Hat und Sourceforge.

Der europäische Mozilla-Verband Mozilla Europe hat diese Idee aufgegriffen und führt nun in Deutschland zusammen mit der Berliner skilldeal AG eine ähnliche Aktion durch. Dafür wurde die deutschsprachige Website http://www.firefox-kommt.de ins Leben gerufen. Ziel soll eine ganzseitige Anzeige in einer großen deutschen Tageszeitung sein. Als Besonderheit haben sich die Initiatoren nicht auf eine Tageszeitung festgelegt: »Ich glaube, es entspricht dem Geist von freier Software, dass die Teilnehmer dieser Spendenaktion selbst entscheiden können, in welcher Tageszeitung die Anzeige geschaltet wird«, so Tristan Nitot, Präsident von Mozilla Europe.

Als besonderer Anreiz werden, genau wie bei der amerikanischen Aktion, alle Namen der Spender in der Anzeige genannt. »Wir möchten damit zeigen, dass hinter der Aktion und damit hinter dem Produkt Firefox viele begeisterte Menschen stehen«, so Michael Bona, Vorstand der skilldeal AG und treibende Kraft hinter der Aktion.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung