Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 29. November 2004, 13:59

Unternehmen

SCO-Server gecrackt

Medienberichten zu Folge wurde der Server des selbsternannten Linux-Jägers »SCO« von unbekannten Angreifern verunstaltet.

Wie Neowin berichtet, haben Unbekannte die Startseite von SCO durch ein eigenes »Werk« ausgetauscht. So stand auf der mittlerweile wiederhergestellten Seite, dass SCO eigene Codefragmente in fast allen Microsoft-Produkten gefunden hat. »Wir werden eine Klage gegen Microsoft einreichen und unsere juristische Abteilung arbeitet an dieser«, so die Autoren der neuen Seite. Als Beispiel nennen die Angreifer while (1){ do_something; } und for (i = 0; i < 16; i++).

SCO reagierte bereits und stellte die betroffene Seite wieder her. Dabei übersah das Unternehmen eine Bild-Datei, so dass Besucher von sco.com immer noch lesen können, dass SCO den Code von jedem besitzt. »pay us all your money«, so der Untertitel. Die Datei wurde laut Header mittels ImageReady oder Photoshop gespeichert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 32 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: show is over (maestro_alubia, Di, 30. November 2004)
Re: Ich benutze seit 6 Jahren Linux und (Chainsaw, Di, 30. November 2004)
Re: Ich benutze seit 6 Jahren Linux und (bierathlet, Mo, 29. November 2004)
Re[5]: show is over (bierathlet, Mo, 29. November 2004)
Re[2]: Passwörter der CCC - User: (Ulli, Mo, 29. November 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung