Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Dezember 2004, 00:44

Software::Kommunikation

Mozilla kündigt Lightning-Projekt an

Das vorläufig »Lightning« betitelte Projekt soll Kalenderfunktionen in Thunderbird integrieren.

»Lightning« ist nur der Arbeitsname des neuen Projektes. Lightning wird eine Erweiterung für den Mail-Client Mozilla Thunderbird sein, die Kalenderfunktionen wie Terminplanung und Aufgaben integrieren soll. Zwar gibt es bereits andere Kalenderapplikationen von Mozilla, nämlich den Mozilla Calendar und Sunbird, doch wird Lightning sich von diesen unterscheiden, denn die beiden ersteren sind eigenständige Applikationen. Alle drei Projekte werden aber einen signifikanten Teil des Codes gemeinsam verwenden.

Mit der Hinzunahme der Kalenderfunktionen wird Mozilla Thunderbird, der gerade vor zwei Wochen in Version 1.0 freigegeben wurde, einen ähnlichen Funktionsumfang erreichen wie MS Outlook. Es ist allerdings nicht das Ziel des Projektes, ein Outlook-Ersatz zu werden, denn dazu müßte eine Anbindung an MS Exchange vorhanden sein. Dennoch soll Thunderbird dadurch, besonders in Unternehmen, eine ernsthafte Alternative zu Outlook werden.

Die erste Version von Lightning wird Mitte 2005 erscheinen. Nähere Informationen zu Lightning werden schrittweise im Mozilla-Wiki veröffentlicht.

Die andere Kalender-Applikation, Sunbird, wird bald in Version 0.2 erscheinen. Es ist bereits ein Release-Kandidat verfügbar. Wie die niedrige Versionsnummer andeutet, gibt es noch vieles zu dem Projekt hinzuzufügen. Sunbird soll bereits recht stabil laufen, es wird jedoch empfohlen, es nur für Tests zu verwenden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 24 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Arbeitstitel (lima1, Mo, 27. Dezember 2004)
Re[5]: Was kann Exchange? (Chris, So, 26. Dezember 2004)
Re[4]: Was kann Exchange? (MichaelO, Sa, 25. Dezember 2004)
Re[2]: Unterschied Mozilla Calendar und Sunbird? (Anonymous, Fr, 24. Dezember 2004)
müßte eine Anbindung an MS Exchange vorhanden sein (Morpheus, Fr, 24. Dezember 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung