Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 25. Dezember 2004, 02:53

Software::Kernel

Linux-Kernel 2.6.10

Linus Torvalds präsentiert den Kernel 2.6.10 der Öffentlichkeit.

Letzte Änderungen fanden an der Unterstützung des mit SMB verwandten CIFS-Netzwerkdateisystems statt, dienten der Verbesserung der readdir-Funktion, die dem Lesen eines Verzeichniseintrages dient, und steuerten außerdem die Unterstützung von POSIX Access Control Lists bei, mit denen sich Berechtigungen einzelner Benutzer feiner abstimmen lassen als mit dem üblichen Benutzer- und Gruppenmodell. Zudem werden NTFS-Verknüpfungen künftig wie Verzeichnisse statt wie symbolische Links behandelt.

Ferner übernahmen die Entwickler ein neues DVB-Frontend. Während das alte Frontend aus Tuner und Demodulator bestand, enthält dieses jetzt nur noch die hardwareunabhängigen Demodulationsalgorithmen, wohingegen der hardwarespezifische Tunercode in den Treibern der einzelnen Karten residiert. Die Änderungen des DVB-Frontends zogen zahlreiche Änderungen im Kern des Treibersystems und der einzelnen Treiber nach sich.

Linux 2.6.10 - sowie GPG-Signaturen zur Integritäts- und Authentizitätssicherung - stehen auf den Downloadservern zur Verfügung. Der neuen Kernelversion gibt Linus ein paar Worte auf den Weg: »OK, da so viele jetzt eine Weihnachtspause einlegen, gibt es jetzt etwas zum Spielen für die Feiertage und einen Vorwand für mich, mich selbst des Glühweins anzunehmen.«

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 55 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung