Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Januar 2005, 23:59

Software::Datenbanken

Pervasive bietet PostgreSQL-Datenbank an

Pervasive Software hat kommerziellen Support für die Open-Source-Datenbank PostgreSQL angekündigt.

Das Unternehmen, als Anbieter der Datenbanken Btrieve und Pervasive SQL einst aus Novell ausgegliedert, will ab Februar eine eigene Distribution der Datenbank unter dem Banner Pervasive Postgres anbieten. Diese wird zum freien Download zur Verfügung stehen. Eine »Early Access«-Version auf der Basis von PostgreSQL 8.0 RC3 steht bereits jetzt für Windows, SUSE Linux Enterprise Server 9, SUSE 9.1, Red Hat Enterprise Linux 3 und Fedora Core 2 zum Herunterladen bereit. Dafür ist allerdings eine kostenlose Registrierung notwendig. Nur die x86-Plattform wird bedient.

Kommerzieller Support für freie Produkte ist nichts Neues, auch PostgreSQL wurde und wird von mehreren Firmen, in denen sich teilweise auch die Entwickler der Datenbank organisierten, unterstützt. Mit Pervasive bekennt sich aber erstmals ein größeres Unternehmen zu PostgreSQL.

Ab Februar, nach der voraussichtlichen Freigabe der Produktiv-Version von PostgreSQL 8.0, will Pervasive Support und Schulungen anbieten. Der Support wird als Jahres-Abonnement mit Preisen zwischen 99 US-Dollar pro Server für Basis-Updates und 4999 USD für Support rund um die Uhr angeboten. Darüber hinaus wird Pervasive alle erdenklichen Dienstleistungen rund um das Produkt anbieten.

Der Funktionsumfang von PostgreSQL läßt sich nach Meinung von Analysten durchaus mit kommerziellen Pendants vergleichen. In der Beliebtheit steht es trotz der wesentlich höheren Funktionalität hinter MySQL zurück, denn PostgreSQL ist unzweifelhaft etwas schwieriger einzurichten und bedarf auch regelmäßiger Wartung, die aber automatisiert werden kann. Funktionen wie Stored Procedures und Trigger, die für viele Einsatzfälle unabdingbar sind, sucht man aber in vielen anderen freien Datenbanken vergeblich.

Pervasive wird trotz des PostgreSQL-Engagements auch seine proprietäre Datenbank Pervasive SQL weiterführen, die für Windows, Netware und Linux verfügbar ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung