Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Januar 2005, 23:26

Software::Kernel

Linux-Kernel 2.4.29

Marcelo Tosatti hat Version 2.4.29 des Linux-Kernels freigegeben, eine Version, die sich durch zahlreiche Fehlerkorrekturen und zusätzliche unterstützte Hardware auszeichnet.

Fast genau zwei Monate sind seit der Freigabe von Kernel 2.4.28 vergangen. Marcelo Tosatti, Koordinator der Kernel 2.4-Linie, gab in diesem Zeitraum drei Testversionen und vier Release-Kandidaten heraus. Das zusammengefaßte Changelog weist zahllose Korrekturen aus. Mehrere Sicherheitslücken, die in den letzten Wochen bekannt geworden waren, sind mit dieser Version auch behoben.

Kernel 2.4 wird zwar nicht mehr wesentlich weiterentwickelt, doch gibt es immer noch einen kontinierlichen Strom von Erweiterungen, mit denen zum Beispiel neue Hardware unterstützt werden soll, hauptsächlich aber Fehlerkorrekturen. Einige markante Änderungen in 2.4.29 sind:

  • Unterstützung des UniNorth 2 GMAC Netzwerkchips
  • Unterstützung der Netzwerkkarte TTTech MC322
  • Update der MIPS-Architektur mit mehreren neuen Treibern
  • Treiberupdates für e1000, Netfilter/ipv6, SCTP, XFS, forcedeth und 3c59x

Daneben gab es Korrekturen an vielen Stellen einschließlich Dokumentation und Kernel Build-System.

Der etwa 430 KB große Patch und die kompletten Kernel-Quellen können wie üblich von kernel.org und den zahlreichen Mirror-Servern heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung