Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 2. Februar 2005, 23:54

Software::Distributionen::Fedora

Fedora Extras vorgestellt

Das Fedora Linux-Entwicklerteam hat Fedora Extras, eine Sammlung von zusätzlicher Software für Fedora Core, vorgestellt.

Geplant war das Extra-Repository schon lange. Doch die Veröffentlichung verzögerte sich. Nun ist es endlich soweit und das Archiv von über 500 für Fedora vorcompilierten Paketen steht zum freien Download zur Verfügung.

»Wir sind tief beschämt über die Verzögerung und wir geben uns in die Hand der Gemeinschaft und bitten um Verzeihung«, heißt es in der Ankündigung.

Die Pakete in Fedora Extras erweitern den Umfang von Fedora Core, ohne jedoch Pakete, die in der Distribution enthalten sind, zu ersetzen. Es sind also keine Updates bereits vorhandener Pakete, sondern solche, die bisher noch nicht offiziell verfügbar waren. Die Pakete müssen den rechtlichen Erfordernissen der Fedora Core-Distribution entsprechen und zu den Richtlinien für Fedora Extras konform sein.

Fedora Extras enthält rund 500 Binärpakete für Fedora Core 3, darunter die Entwicklungsumgebung anjuta, apt-get, bittorrent, Blender, Module für Perl und Python, SQLite, Zope und einige XMMS-Module.

Das Extras-Archiv steht auf dem Download-Server des Fedora-Projekts zum Download für x86 und AMD64 bereit. Die Pakete sind für Fedora Core 3 compiliert. Es ist auch möglich, sie über das Paket-Updateprogramm yum zu beziehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 34 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[7]: Zusatz Bildbearbeitung für alle Distributio (Jannis, So, 8. Mai 2005)
Re[6]: Zusatz Bildbearbeitung für alle Distributio (Hans, Sa, 5. Februar 2005)
Re[5]: Zusatz Bildbearbeitung für alle Distributio (pinky, Fr, 4. Februar 2005)
Re[6]: mono? (Kevin Krammer, Fr, 4. Februar 2005)
Re[5]: mono? (fuffy, Fr, 4. Februar 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung