Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 19. Februar 2005, 19:48

Friedliche Koexistenz von Open Source und Closed Source

In einer Keynote auf der laufenden LinuxWorld Expo in Boston hat Marten Mickos, Vorstand von MySQL, für eine friedliche Koexistenz von Open Source und Closed Source plädiert.
Von ThomasS

Nach seiner Ansicht hilft Open-Source-Software (OSS) der Software-Industrie, schneller neue Märkte zu erobern.

Mickos meint, dass es in den Bereichen Medizin, Forschung, Unterhaltung und Medien immer noch an zu entwickelnder Software fehle; ein Schritt in diese Richtung sei die Vereinfachung dessen, was bereits an OSS für diese Bereiche existiert. Im Falle von MySQL will er keinen direkten Vergleich z.B. zu Oracle-Produkten ziehen, vielmehr wolle MySQL sich mehr auf neue Märkte konzentrieren.

Mickos appelliert an die IT-Industrie, sich für offene Standards stark zu machen, anstatt im Konflikt OSS versus proprietäre Software zu verharren. Er meint, dass das Verharren in dieser Auseinandersetzung zukünftig sogar große Probleme hervorrufen könne, vergleichbar z.B. dem Jahr-2000-Problem. Während proprietäre Software etablierte Märkte bediene, konzentriere sich OSS auf neue Bereiche, in denen traditionell keine Software verwendet wurde.

Zunehmend erwartet Mickos, dass OSS z.B. in Bereichen wie Journalismus, Medizin, Politik und Forschung in der Form internationaler Kooperationen an Bedeutung gewinnen wird. Diese neue Art der Zusammenarbeit müsse aber nicht zum Schaden für die Wirtschaft sein, da sie auch Unfassbares zuwege bringen kann.

Ganz im Gegensatz dazu haben Rechtsexperten in letzter Zeit davor gewarnt, dass mit dem Einzug von OSS in den Unternehmensbereich die Firmen zunehmend Gefahr liefen, entweder Lizenzen geschlossener oder quelloffener Software zu verletzen. In einem entsprecheden Vortrag auf der LinuxWorld war vor den rechtlichen Risiken einer Vermischung von quelloffener und geschlossener Software gewarnt worden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 39 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: "ein bisschen Freiheit" gibt es nic (Mario Schmidt, Mo, 21. Februar 2005)
Re[2]: wobei sich closet source oft bei opensource (Falk, So, 20. Februar 2005)
Re[5]: wobei sich closet source oft bei opensource (theBohemian, So, 20. Februar 2005)
Re[5]: wobei sich closet source oft bei opensource (cc, So, 20. Februar 2005)
Re[3]: Wunschdenken (Ben, So, 20. Februar 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung