Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Februar 2005, 23:57

VA Linux bekennt sich weiter zu Open Source

VA Linux, in der freien Softwarewelt besonders durch den Betrieb von SourceForge bekannt, hat sich zu seinem Verhältnis zu Open Source geäußert.

In dem diese Woche veröffentlichten Manifesto gibt das Unternehmen an, wie es Open Source sieht und wie es an der Bewegung teilhaben will.

VA Linux Systems Japan hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 an zahlreichen Projekten beteiligt: Dem Linux-Kernel, Debian, NetBSD, UltraPossum, UltraMonkey, SuperSparrow, eCos, iproxy, perdiction, VAnessa, OpenLDAP, LVS und Enlightenment. Es betreibt das OSDN (Open Source Developer Network), zu dem wichtige Webseiten wie Slashdot, Linux.com, Freshmeat und natürlich SourceForge gehören. Daneben unterstützt es Organisationen wie Debian, die OpenLDAP Foundation und andere.

»Die hauptsächliche Mission von VA Linux ist es, zur Entwicklung der japanischen Software-Industrie beizutragen«, beschreibt die Firma sich selbst. Das Manifesto ist zugleich ein Rückblick auf die letzten fünf Jahre und hat bei VA Linux zu dem Entschluß geführt, sich noch stärker in den Open-Source-Bereich einzubringen. Denn VA Linux wurde zusammen mit Open Source groß und hat stark davon profitiert.

Wie dieses verstärkte Teilnehmen an der Open-Source-Gemeinschaft konkret aussehen wird, sagte VA Linux nicht. Das Manifesto enthält lediglich fünf recht allgemeine Punkte:

  • VA Linux unterstützt Open Source mit aller Kraft
  • VA Linux ermuntert seine Mitarbeiter, Open-Source-Projekte zu starten oder an ihnen teilzunehmen
  • VA Linux teilt die Früchte seiner Arbeit mit Open Source
  • VA Linux handelt gemäß den Lizenzbestimmungen freier Software
  • VA Linux vertraut der Macht der Gemeinschaft und kooperiert mit ihr

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: schwerwiegender Fehler (fuffy, Fr, 25. Februar 2005)
Re[2]: wtf? (LH, Fr, 25. Februar 2005)
Re: wtf? (em, Fr, 25. Februar 2005)
schwerwiegender Fehler (teletype, Fr, 25. Februar 2005)
Re: wtf? (viech, Fr, 25. Februar 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung