Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 1. März 2005, 21:42

Software::Distributionen::Mandriva

LPI und Mandrakesoft schließen Partnerschaft

Das Linux Professional Institute (LPI) und Mandrakesoft haben eine Partnerschaft geschlossen, die die herstellerunabhängige Linux-Zertifizierung fördern soll.

Seit dem Jahr 2000 bietet das Linux Professional Institute Linux-Zertifizierungen an, die sowohl hersteller- als auch distributionsneutral sind. Personen, die die Prüfungen zum LPIC-1 oder LPIC-2 erfolgreich abgelegt haben, verfügen somit über Wissen, das auf jedem Linux-System anwendbar ist. Das LPI bewertet auch die Schulungsunterlagen zu den Prüfungen, gibt selbst aber keine Schulungsmaterialien heraus. Über 70.000 Zertifizierungen wurden in den vergangenen Jahren erteilt.

Der Bedarf an Schulungen steigt mit dem weiter wachsenden Einsatz von Linux, ist sich der Geschäftsführer von Mandrake, François Bancilhon, sicher. Besonders die Nachfrage nach herstellerneutralen Zertifizierungen sei groß und hier wolle Mandrake mit der LPI-Partnerschaft Hilfe leisten.

Mandrakesoft bietet selbst Schulungen und Zertifizierungen an und nutzt hierfür meist von LPI zertifizierte Materialien, speziell diejenigen von LynuxTraining, die auch in französischer Sprache zur Verfügung stehen. Die Materialien von LynuxTraining sind die neuesten von LPI anerkannten Unterlagen, was bedeutet, daß sie einen strikten Qualitätsprüfungsprozess durchlaufen haben. Sie unterstützen also die LPI-Zertifizierung, indem sie alle möglichen Prüfungsthemen abdecken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung