Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. März 2005, 23:34

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.10

Die Entwickler der freien Desktop-Umgebung GNOME haben GNOME 2.10 genau im Zeitplan veröffentlicht.

In den sechs Monaten seit GNOME 2.8 wurden zahlreiche interessante neue Features hinzugefügt, darunter ein Video-Player und ein Programm zum CD-Rippen. Allgemein wurden Benutzbarkeit, Stabilität und Leistungsfähigkeit des Desktops erhöht. Mit der Integration des Video-Players wuchs auch die Anzahl der unterstützten Medienformate. Hardware und Netzwerk-Server sollen in noch stärkerem Maße als bisher automatisch erkannt werden, getreu dem Motto, daß alles einfach funktionieren sollte. Einige Applikationen wurden stärker miteinander verzahnt und weitere plattformunabhängige Standards wurden implementiert.

Ein besonderes Präsent der Entwickler ist die GNOME Live-CD, mit der man GNOME 2.10 ausprobieren kann, ohne es zu installieren. Das über 600 MB große Image der CD ist auf mehreren Servern zu finden und kann auch über BitTorrent heruntergeladen werden. Diese CD enthält eine Version von Ubuntu Linux und erfordert daher ein Booten des Computers, um GNOME in Aktion zu sehen.

GNOME 2.10 wird in Kürze in den neuesten Distributionen von Fedora, SUSE und Ubuntu zu finden sein. Wer darauf nicht warten will, kann den Quellcode für die folgenden drei Untereinheiten auf dem GNOME-Server finden:

Plattform: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/platform/2.10/2.10.0/NEWS (34 MB)

Desktop: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/desktop/2.10/2.10.0/NEWS (108 MB)

Bindungen: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/bindings/2.10/2.10.0/NEWS (11 MB)

Die angegebenen Größen stellen die Gesamtgröße aller zugehörigen Archive im tar.bz2-Format dar. Das ebenfalls verfügbare tar.gz-Format ist weniger stark komprimiert und benötigt etwas mehr Zeit zum Download.

Zum Compilieren des Quellcodes sollte man eines der Build-Skripte GARNOME oder jhbuild verwenden, die fast alle Schritte dafür automatisieren.

Weitere Informationen enthält die GNOME 2.10 Startseite.

Der halbjährliche Zyklus von Veröffentlichungen, den sich das Projekt zum Ziel gesetzt hat, soll fortgesetzt werden. Die nächste Version von GNOME ist für den September 2005 geplant.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung