Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 31. März 2005, 23:56

Software::Entwicklung

Xilinx stellt Entwicklungssystem für Linux bereit

Chiphersteller Xilinx hat sein kostenloses Entwicklungssystem ISE Webpack erstmals für Linux zur Verfügung gestellt.

Die frei zum Download verfügbare Software »Integrated Software Environment (ISE) Webpack 7.1i« wurde aufgrund großer Kundennachfrage auf Red Hat Enterprise Linux 3 portiert. Wie Jim Cairns, Direktor des Marketing für Unternehmenslösungen bei Xilinx weiter erklärte, erwartet die Firma eine weiterhin steigende Zahl von Linux-Workstation in der Electronic Design Automation (EDA). Im Jahr 2004 waren das nach einer Erhebung von Gartner 25% aller EDA-Workstations, im Jahr 2007 soll Linux bereits mehr als 35% Anteil haben.

Webpack 7.1i ist allerdings nicht die erste Software von Xilinx, die Linux unterstützt. Einige Produkte laufen schon seit Jahren unter Linux. Und ISE 7.1i, das am 1. März dieses Jahres veröffentlicht wurde, unterstützt bereits 64-Bit-Linux-Systeme.

Xilinx ist einer der führenden Hersteller für programmierbare Logik. Überwiegend handelt es sich um FPGAs, das sind Chips mit einer großen Zahl von Transistoren oder Gattern, die so programmiert werden können, daß sie beliebige Funktionen ausführen können. Dies reicht von Spezialanwendungen über Controller bis zu Standard-Prozessoren wie dem PowerPC 405. ISE Webpack 7.1i unterstützt unter anderem die Chipfamilien Virtex, Spartan und CoolRunner.

Der Download der Software ISE Webpack 7.1i ist von Xilinx möglich.

Werbung
Zum Thema
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Und wie sieht es mit ModemSim aus (Bernhard Walle, Mi, 6. April 2005)
Re: Schon jemand ausprobiert? (Bernhard Walle, Mo, 4. April 2005)
Re: Und wie sieht es mit ModemSim aus (Christof Bodner, Mo, 4. April 2005)
Re: juppii (bikini@funeral, So, 3. April 2005)
Ist auch ein Simulator dabei? (Doc Funfrock, Sa, 2. April 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung