Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 1. April 2005, 12:04

Software::Systemverwaltung

Neuer Nvidia-Treiber freigegeben

Knapp drei Wochen nach der [a 0.7920]letzten Treiberfreigabe[/a] hat Nvidia gestern eine neue, aktualisierte Fassung des Closed Source-Grafikkartentreibers zum Download bereitgestellt.

Bei der knapp 9 MB großen 1.0-7174-Version handelt es sich lediglich um ein Maintenance-Update, das laut Herstellerangaben keine neuen Funktionen enthält, sondern lediglich einige Fehler, die nach der Veröffentlichung der letzten Version bekannt wurden, behebt. Explizit genannt werden dabei einige Performanceprobleme bei Verwendung mit AGPGART sowie der erst in der letzten Version neu aufgenommenen XRandR-Funktion. Auch seien Probleme beim Kompilieren unter aktuellen 2.6er Kernelversionen beseitigt. Darüber hinaus gibt Nvidia an, die Unterstützung der GeForce2-GPU sowie die allgemeine Stabilität des Treibers weiter verbessert zu haben.

Erfreulich ist, dass diese Version nicht nur für Linux (x86 und AMD64/EMT64), sondern auch für FreeBSD angeboten wird. Damit ist der FreeBSD-Treiber nach mehr als einem halben Jahr seit der letzten Version ebenfalls wieder up-to-date. Konkurrent ATI hingegen liefert seinen aktuellen Treiber (Version: 8.10.19 vom 16.2.2005) weiterhin nur für x86 und AMD64 Linux.

Der Nvidia nForce-Treiber ist immer noch auf dem Stand vom 10. März und nur für x86 und AMD64 verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 39 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: funzt nicht (sagichnet, Mi, 6. April 2005)
Re[2]: funzt nicht (Benjamin, Mo, 4. April 2005)
Re[3]: NVidia + KDE 3.4 (Manfred Tremmel, So, 3. April 2005)
Re[2]: nach 6629 gibt es Probleme (kupa, Sa, 2. April 2005)
Re: Offene Grafikkarte (theBohemian, Sa, 2. April 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung