Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. April 2005, 17:26

Software::Distributionen::Mandriva

Mandrakesoft wird Mandriva

Mandrakesoft ändert seinen Namen in Mandriva.

Aus der aktuellen Produktlinie: Corporate Server 3

Aus der aktuellen Produktlinie: Corporate Server 3

Die Namensänderung, die, wie der neue Name verdeutlicht, das Resultat der Übernahme von Conectiva seitens Mandrakesoft ist, hat allerdings noch einen Nebeneffekt: das Unternehmen geht den Streitigkeiten um den Namen Mandrake aus dem Weg.

Darin, als neuen Namen eine Kombination aus zwei alten zu verwenden, erhofft sich der Hersteller einen hohen Wiedererkennungswert sowohl bei Conectiva- als auch Mandrake-Kunden und benennt außerdem alle Produkte dahingehend um: Mandriva Linux, Mandriva Club und viele weitere ehemalige Mandrake-Namen bleiben unter diesem Schema erhalten - so auch der Domainname www.mandriva.com.

Der französische Distributor Mandriva geriet unter seinem alten Namen in den Konflikt mit der Comicfigur Mandrake dem Zauberer und wurde vor zirka einem Jahr verpflichtet, den Namen Mandrake in allen Abwandlungen abzulegen.

Hinter dem zweiten Namensbestandteil »Conectiva« verbarg sich ein lateinamerikanisches Linuxunternehmen, welches sich seit Beginn auf Firmenlösungen spezialisierte und neben einer Linuxdistribution unter anderem auch Software für Finanzinstitute lieferte. Sowohl Mandrakesoft als auch Conectiva waren Mitbegründer des Linux Core Consortiums.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung