Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. April 2005, 22:36

LinuxBiometrics eröffnet

Eine lockere Gemeinschaft von individuellen Personen und Firmen hat das Portal LinuxBiometrics aus der Taufe gehoben.

Die Initiatoren interessieren sich für die Verwendung und Förderung von Biometrie unter Linux und anderen freien Betriebssystemen. Sie glauben, daß es sich bei der Biometrie um einen »aufregenden Bereich« der Sicherheit handelt. Doch Software und Treiber für entsprechende Geräte gibt es kaum. Offenbar wird Linux von den einschlägigen Hardwareherstellern wieder einmal vernachlässigt. Auch hat sich bisher noch keine Entwickler- und Anwendergemeinschaft um die Biometrie gebildet. Zu diesem Schluß kam jedenfalls Josiah Ritchie, der Initiator des Portals, nach einer Recherche im Internet.

Ziel des englischsprachigen Portals ist es, Hardwarehersteller zu mehr Linux-Unterstützung zu bewegen, diejenigen, die es bereits tun, zu unterstützen, und Erfahrungen aus dem Biometrie-Bereich mit den anderen Benutzern auszutauschen. Zu diesem Zweck wurde ein Forum eingerichtet, in dem Fragen gestellt und beantwortet werden, diskutiert wird und Ideen ausgetauscht werden. Die Foren sind unterteilt in Ethik und Methoden, Software und Hardware. Der Einsatz von Biometrie zur Identifikation oder Authentifikation bleibt weiterhin umstritten, unter anderem wegen der Ungenauigkeit und mangelnden Ausgereiftheit der Verfahren. Wie sich diese Diskussion in dem Forum niederschlägt, bleibt abzuwarten.

Ein eigenes Forum ist BIOAPI gewidmet, einer Spezifikation, deren Version 2.0 gerade in einen Standard überführt werden soll. Besonders die Frage nach freien Implementationen, die sich an BIOAPI orientieren, ist von Interesse. Zu BIOAPI bietet das Portal auch noch einige Hintergrundinformationen.

Wer sich für den Bereich Biometrie interessiert, sollte das Portal im Auge behalten und dem Initiator Anregungen für weitere Verbesserungen geben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung