Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. April 2005, 11:32

Gesellschaft::Politik/Recht

Petition: Öffnet OS/2!

OS2World.com startete eine Petition, die das Unternehmen IBM zur Öffnung von OS/2 bewegen soll.

OS/2-Warp-Screenshot von toastytech.com

OS/2-Warp-Screenshot von toastytech.com

Die Initiatoren der Petition erhoffen sich dadurch eine weitergehende Unterstützung des Betriebssystems, dessen letzte große Neuerung aus dem Jahre 1996 stammt. Hinter OS2world.com steckt ein OS/2-orientiertes Portal mit Nachrichten, Links und Seiten zu zahlreichen unabhängigen OS/2-Projekten.

Die Wünsche der Petition beruhen auf den Gründen, dass bisherige Kunden, die OS/2 weiterhin verwenden möchten, eine fortlaufende Entwicklung und die Gewährleistung der Sicherheit durch das Freie-Software-Modell zu Gute komme, während Umsteigern die Anpassung ihrer bisherigen Applikationen leichter falle. Zudem würden alle profitieren, die in irgendeiner Form zu OS/2 beigetragen haben: IBM, die bis in das Jahr 2002 Aktualisierungen herausgaben, selbst, da ihre Wartungskosten für das Betriebssystem sinken, und andere dadurch, etwas zurückzubekommen.

Der in OS/2 verwendete Code von Fremdunternehmen stellt die Öffnung allerdings vor ein Problem. OS2World.com und die bisher 4400 eingetragenen Personen wünschen deshalb nur die Freigabe von so viel Material wie möglich und eine Liste der Komponenten, die noch eines Ersatzes bedürfen, um die Lücken schnellstmöglich zu schließen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 58 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Kann IBM es überhaupt? (hmm, Sa, 30. April 2005)
Re: Wird wohl wie immer an den Patenten und Lizenz (Phisiker, Do, 28. April 2005)
Re[4]: Sehr gute Idee. (Guido van Nashorn, Mi, 27. April 2005)
Re[2]: Wird wohl wie immer an den Patenten und Liz (Jens, Mi, 27. April 2005)
Re[3]: Sehr gute Idee. (gustl, Mi, 27. April 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung