Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Mai 2005, 16:34

Software::Desktop::KDE

KDE wechselt zu Subversion

Wie das KDE-Projekt bekannt gab, hat es den Quellcode von CVS nach Subversion migriert.

Laut Stephan Kulow kann die Entwicklung der KDE-Umgebung ab sofort durch Subversion abgewickelt werden. Entsprechende Arbeiten seien gestern abgeschlossen worden. »Die Konvertierung ist geglückt und ihr könnt ab sofort auf svn.kde.org committen«, so Kulow. Wie Jonathan Riddell auf dot.kde.org berichtet, dauerte die Übernahme der bestehenden Quellen in Subversion 38 Stunden.

Mit dem Einsatz von Subversion stellt das KDE-Projekt eines der größten Projekte dar, die das relativ neue Versionsverwaltungs-System nutzen. Gegenüber CVS versprechen sich die Entwickler vor allem, durch die größere Funktionalität profitieren zu können.

Interessenten können ab sofort die neuesten KDE-Quellen direkt aus dem Repositorium svn://anonsvn.kde.org/home/kde/ holen. Eine Web-Oberfläche ist unter http://websvn.kde.org/ zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: das lässt hoffen (Marc Schöchlin, Sa, 7. Mai 2005)
Re[5]: kurtz & gut (rübezahl, Sa, 7. Mai 2005)
Re[4]: Veraltetes KDE-Logo (cm, Sa, 7. Mai 2005)
Re[4]: Veraltetes KDE-Logo (cm, Sa, 7. Mai 2005)
Re[4]: kurtz & gut (Anonymous, Fr, 6. Mai 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung