Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 21. Mai 2005, 11:29

Software::Distributionen

SLYNUX, GNU/Linux für Ein- und Umsteiger aus Indien

Der 15-jährige Teenager Sarath Lakshman aus Kerala/Indien hat die Linux-Distribution SLYNUX ins Leben gerufen, die besonders auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Umsteigern aus der Windows-Welt zugeschnitten ist.
Von ThomasS

In einem Gespräch mit CXOtoday erzählt Autodidakt Lakshman, dass er ohne nennenswerte technische Vorbildung, mit finanziellen Einschränkungen und einer fehlenden Breitband-Internetverbindung kämpfend, seine erste Begegnung mit RedHat 9.0 auf einem System mit einem 1 GHz Celeron-Prozessor, 810E Motherboard und 128 MB Arbeitsspeicher hatte. Alle seine vorherigen Recherchen unter der technisch versierten Bekanntschaft liefen zunächst darauf hinaus, dass ihm aufgrund der komplizierten Bedienung von GNU/Linux abgeraten wurde. Da ihm jedermann sagte, GNU/Linux sei nur ein System für Experten, fühlte sich Lakshman zur Eigeninitiative herausgefordert: "Das war mein erster Kontakt mit Linux; die Features beeindruckten mich, obwohl ich weder die Programmnamen noch die Befehle der Kommandozeile als Anfänger verstehen konnte."

Aus dieser ersten Begegnung heraus entstand für den technikbegeisterten Lakshman die Idee für SLYNUX, dass auch von technisch weniger versierten Nutzern leicht zu bedienen sein sollte. Erste Schritte waren für ihn auch aufgrund der Tatsache schwierig, dass es an seinem Wohnort und in der näheren Umgebung nicht einen einzigen Linux-Nutzer gab. Erst der Kontakt zu einem IT-Berater verschaffte Lakshman Zugang zu mehreren Distributionen, von denen er sich für Knoppix 3.6 als Basis seiner Eigenentwicklung entschied. Daher zeigt Lakshman im Gespräch gegenüber dem Knoppix-Projekt sehr dankbar, ermöglicht die zugrundeliegende Technologie doch, SLYNUX ohne vorherige Installation als LIVE-CD benutzen zu können. Er arbeitete sich weitgehend autodidaktisch in Shellskripte, das Basissystem und Kernel-Programmierung unter GNU/Linux ein. Gegenwärtig befindet sich SLYNUX bei Version 1.1 und wird von dem jungen Inder als absolut geeignet für Umsteiger angepriesen. Ab der Version 2.0 ist SLYNUX nach seiner Einschätzung auch schon für Unternehmen interessant, SLYNUX 3.0 wird schon bald mit Kernel 2.6.8, Apache Server-Tools und dem bereits integrierten MySQL veröffentlicht werden.

Dem Tatendrang des jungen Inders scheinen wenig Grenzen gesetzt zu sein, so hat er mit rudimentären Visual-Basic-Kenntnissen weitere Programmleistungen erbracht, die mittlerweile in vielen Schulen Keralas im Unterricht Verwendung finden. Befragt zu seinen Zukunftsplänen scheint Sarath Lakshman eher unentschlossen, einerseits schiene ihm ein Unternehmen, das SLYNUX vermarktet, wünschenswert, andererseits fühlt er sich jedoch im gleichen Atemzug der Philosophie freier Software verpflichtet.

Eine eigene Website für SLYNUX scheint es zur Zeit noch nicht zu geben, Interessierte können aber ihr Interesse über ein Webformular auf CXOtoday bekunden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 32 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Hmm.. (slashme, Mi, 25. Mai 2005)
"Default user is root (Administrator)" (Matt, Di, 24. Mai 2005)
YA Einsteiger Distri (Sven, Mo, 23. Mai 2005)
Re: Alle lieben indische Software. (gustl, Mo, 23. Mai 2005)
Ab jetzt 100 News/Tag? (Kritiker, Mo, 23. Mai 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung