Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. Mai 2005, 16:47

Publikationen

Linux-Echo will »echtes« Open-Source-Magazin werden

Linux-Echo, einst angetreten mit dem Ziel, ein gedrucktes Linux-Magazin mit Beiträgen aus den Reihen der Open-Source-Gemeinschaft zu werden, verlegt sich jetzt mit einem Wiki mehr auf die Online-Publikation.

Um in gedruckter Form zu erscheinen, benötigen die Initiatoren nach damaligen Angaben (August 2004) 5000 Abonnenten. Aufgrund der Absicht, den Inhalt des Magazins hauptsächlich durch übersetzte Artikel von Linux Focus und Linux Gazette zu bilden, gab es schon damals einige Skepsis, ob dieses Ziel erreicht werden könne. Bisher scheinen die Kritiker recht zu behalten, denn erst 335 Abonnenten haben laut Zählung auf Linux-Echo.de ihr Interesse an dem Magazin bekundet.

Mit der Einrichtung eines Wiki will sich Linux-Echo nun nicht nur neu organisieren, sondern auch das eingeschlafene Projekt »LinuxGazette, die deutsche Edition« wieder zum Leben erwecken. Das Projekt kann jetzt auch unter der Adresse www.linux-gazette.de erreicht werden.

Mit diesem Schritt ermöglicht das Projekt das Lesen aller Artikel auch in der Online-Version. Eine gedruckte Version des Magazins soll wie gehabt erst bei der entsprechenden Anzahl von Abonnenten erscheinen. Die vorhandenen Artikel der ersten Ausgabe wurden bereits online gestellt. Sie können allerdings leider erst nach einer Anmeldung angesehen bzw. geändert werden. Linux-Echo hofft auf die Mitarbeit von interessierten Personen bei Übersetzung, Lektorat oder weiteren Beiträgen.

Als zusätzliches Ziel hat sich Linux-Echo gesetzt, Marketing-Aktivitäten von verschiedenen Open-Source-Projekten zu unterstützen. Es will den Projekten eine kostenlose Werbe- und Kommunikationsplattform bieten. Interessierte Projekte können sich wegen der Einzelheiten an Linux-Echo wenden, auch wenn sie zum Beispiel über Neuigkeiten des Projektes berichten wollen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 16 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Offenes Magazin? (Robert Tulke, Mi, 25. Mai 2005)
Re[2]: Da hat jemand wohl "Open Source" ni (W. T., Di, 24. Mai 2005)
Re[4]: Da hat jemand wohl "Open Source" ni (Wilhelm Tell, Di, 24. Mai 2005)
Re[2]: Da hat jemand wohl "Open Source" ni (Thomas, Di, 24. Mai 2005)
Re[3]: Da hat jemand wohl "Open Source" ni (Florian Becker, Di, 24. Mai 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung