Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. Juni 2005, 10:55

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Linux 3.1r0a in Kürze

Bedingt durch einen Fehler in der Distribution will das Team um Debian GNU/Linux bereits in Kürze eine neue Version des Produktes herausgeben.

Es war ein fast perfektes Release. Die Seiten des Distributors enthielten pünktlich in den Abendstunden aktuelle Beschreibungen der Neuerungen in zahlreichen Sprachen. Die Paketuploads liefen bereits am Tage erfolgreich durch und die Nutzer konnten dem langersehnten Debian GNU/Linux 3.1 entgegenfiebern. Ein kleiner Fauxpas könnte die gelungene Vorstellung von GNU/Linux 3.1 jedoch trüben.

Wie nun Colin Watson, Mitglied des Release Teams, auf debian-devel-announce bekannt gab, wird in Kürze eine neue Version der Distribution erscheinen. Grund für die kommende Freigabe stellt ein Falscheintrag in /etc/apt/sources.list dar. So enthält die Liste statt eines Verweises auf das stabile Repository »http://security.debian.org/ stable/updates« einen auskommentierten Eintrag auf »http://security.debian.org/ testing/updates«. Die Folge sind fehlende Sicherheitsupdates.

Betroffen von dem Fehler sind alle, die Debian GNU/Linux 3.1 von einer CD-ROM oder DVD installiert haben. Um den Fehler in Eigenregie reparieren zu können, bedarf es lediglich der Änderung von /etc/apt/sources.list.

Neue Debian GNU/Linux 3.1r0a-Images sollen bereits in Kürze erhältlich sein. In der Zwischenzeit sollen CD-Hersteller von einer Pressung des Produktes absehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 57 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Ist der Fehler so schlimm!`? (niels stargardt, Do, 9. Juni 2005)
Re: Patch?? (fuffy, Do, 9. Juni 2005)
Re: Registrierung und Identität ( , Do, 9. Juni 2005)
Registrierung und Identität (theBohemian, Mi, 8. Juni 2005)
Re: Haha (Egal, Mi, 8. Juni 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung