Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 15. November 1999, 09:09

Linux stark in Süd-Korea

Ein Artikel im Korea Herald gibt einen kleinen Einblick über die Linux-Szene in Süd-Korea.

Korea Telekom hat eine neue Firma aus der Taufe gehoben, die Linux-Systeme und Support für ISPs bietet. Diese Firma unterstützt auch FreeBSD.

Die Softwarefirma Namo Interactive und Dr. Ahns Anti-Virus Lab hoben eine neue Firma aus der Taufe, die sich auf Linux spezialisiert. Steht ein weiterer Virenscanner für Linux ins Haus?

Kasan Electronics hilft mit, einen koreanischen RedHat-Ableger aufzubauen. Auch die Regierung will Linux fördern. Die Anzahl koreanischer Linux-User soll bei 100000 liegen. Die weltweite Zahl der Linux-User ist allerdings falsch angegeben - die Zahl von 100 Milliarden dürfte auch in den nächsten 100 Jahren nicht zu erreichen sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung