Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. Juni 2005, 23:02

Software::Desktop::KDE

KOffice 1.4

Die freie Bürosoftware des KDE-Projektes, KOffice, ist in Version 1.4 mit neuen Komponenten und neuen Features erschienen.

Drei Wochen hatten Entwickler und Anwender Zeit, die neue Version ausgiebig zu testen. So lange lag die Software als Release-Kandidat vor. Nun wurde die endgültige Version 1.4 freigegeben, die nicht unbedingt eine volle KDE-Installation benötigt, aber die KDE-Bibliotheken in Version 3.3 oder 3.4 voraussetzt.

Zwei Anwendungen sind neu zu KOffice hinzugekommen: Das Bildbearbeitungsprogramm Krita und die Datenverwaltung Kexi. Ferner wurden die bereits vorhandenen Komponenten verbessert. Als größtes einzelnes neues Feature ist die Möglichkeit, Dokumente im OASIS-Format zu lesen und zu speichern, einem Format, das standardisiert ist und auch in OpenOffice.org 2.0 verwendet wird. Mehr zu den Neuerungen ist in der Pro-Linux-Nachricht über KOffice 1.4 RC1 zu finden. Zu den Änderungen seit KOffice 1.3 existiert ein ausführliches Changelog.

KOffice 1.4 kann als Quellcode von zahlreichen Mirror-Servern heruntergeladen werden. Viele Distributoren werden auch Binärpakete für ihr System anbieten. Das Projekt selbst erstellt keine Binärpakete, bietet jedoch Pakete, die von Dritten erstellt wurden, zum Download an. Zur Zeit liegen Pakete für Mandriva 10.2, Kubuntu 5.04, Fedora Core 3, Fedora Core 4, Red Hat 9, Red Hat Enterprise Linux 3 und Red Hat Enterprise Linux 4 vor.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung