Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. Juni 2005, 19:46

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva stellt Multi Network Firewall 2 vor

Mandriva legt mit der »Multi Network Firewall 2« die eigene Sicherheitslösung neu auf.

Mit der Multi Network Firewall 2 (MNF2) soll es laut Hersteller möglich sein, ein sicheres Netzwerk einfach und kostengünstig einzurichten. Die Hauptbestandteile der MNF bilden eine Firewall, ein Intrusion Detection System, VPN-Funktionen, ein Proxyserver, ein DHCP-Server und ein DNS-Cache. Dabei setzt die Sicherheitslösung auf einen 2.6er Kernel, der bessere Software-Unterstützung garantieren soll. Auch der Hardwaresupport wurde dadurch erweitert und so soll die Unterstützung von bis zu zehn Netzwerkkarten und ADSL-Verbindungen weitere Verbesserungen erfahren haben. Neu hinzugekommen ist außerdem die Möglichkeit, WiFi einzusetzen.

Die eingesetzte Firewall unterstützt neben dem üblichen Paketfilter mehrere, vordefinierte Zonen wie das LAN oder eine DMZ. Schutz vor DoS und DDos sind genauso integriert wie Masquerading, NAT oder Blacklisting für IP- und MAC-Adressen. Die VPN-Funktionalität wurde gegenüber dem Vorgänger um zwei weitere Varianten erweitert: Das mit Cisco-Routern kompatible IPSec ist weiterhin möglich, PPTP und OpenVPN hingegen sind neu hinzugekommen. Außerdem kann man mittels Channel Bonding mehrere Netzwerkanschlüsse verbinden und so eine Leistungssteigerung erreichen. Bridging ist nun ebenfalls möglich, wodurch Netzwerkanschlüsse gekoppelt werden können.

Wichtig für Unternehmensnetzwerke ist ferner das Peer-to-Peer Filtering, über das MNF2 automatisch Netzwerkverkehr von so genannten »Fast Track« Peer-to-Peer-Clients blockiert. Darüber hinaus bietet die MNF2 noch viele weitere Funktionen wie Traffic Accounting und -Shaping, Log-Analyse oder Netzwerk-Bridging. Außerdem können Web-Inhalte wie Java-Applets, ActiveX oder Cookies herausgefiltert werden. Die Administration erfolgt in der Regel über ein SSL-gesichertes Webinterface, der Zugriff über SSH ist jedoch ebenfalls möglich.

Die Multi Network Firwall richtet sich eindeutig an Unternehmen, die ein komplettes Sicherheitspaket für das eigene Netzwerk brauchen. Für den Einsatz der MNF2 empfiehlt Mandriva einen Pentium III mit 128 MB RAM und mindestens drei Netzwerkkarten. Die Box kann ab sofort im Mandriva-Shop für 598,- Euro bestellt werden. Alternativ stehen eine Download-Version oder eine Kombination aus beidem zur Auswahl. Im Preis sind Onlineupdates für ein Jahr sowie 30 Tage Websupport enthalten. Die Auslieferung der Boxen soll Anfang Juli beginnen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: wozu (Ertappt!, Mi, 29. Juni 2005)
Re[3]: wozu (rm `which lsmod`, Di, 28. Juni 2005)
Re[2]: wozu (lsmod, Di, 28. Juni 2005)
Re: wozu (Andreas B., Di, 28. Juni 2005)
Re: wozu (SiO2, Di, 28. Juni 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung