Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. Juni 2005, 23:23

Unternehmen

Red Hat mit positivem Quartalsergebnis

Red Hat hat am heutigen Donnerstag nach Börsenschluss das Ergebnis für das erste Quartal, das am 31. Mai endete, bekanntgegeben.

Das erste Quartal endete für den Linux-Distributor erfolgreich: 12,4 Millionen US-Dollar Nettogewinn konnten die Amerikaner erwirtschaften. Das entspricht 7 Cent pro Aktie. Im vorigen Quartal lag der Nettogewinn noch bei 11,8 Millionen Dollar beziehungsweise 6 Cent pro Aktie. Der Umsatz betrug 60,8 Millionen Dollar, was einer Steigerung von 46 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr entspricht. Der Umsatz, der mit Enterprise Subscriptions erzielt wurde, konnte sogar um 63 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr, auf insgesamt 48,7 Millionen Dollar erhöht werden.

Charlie Peters, Executive Vice President und Chief Financial Officer von Red Hat, bezeichnet diese Ergebnisse als soliden Start in das Geschäftsjahr 2006. Eine hohe Nachfrage von Kunden führte demnach zu diesen Ergebnissen auf Rekordlevel und sprächen für den kontinuierlichen Impuls, den Red Hat international für ihre Open-Source-Lösungen erführe. Die ursprünglichen Erwartungen der Analysten konnte Red Hat mit diesem Quartalsergebnis sogar übertreffen. Die Aktie der Firma schloss heute mit 13,10 Dollar. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet der Distributor eine Umsatzsteigerung von etwa 40 Prozent auf 270 bis 280 Miollionen Dollar gegenüber dem letzten Geschäftsjahr.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung