Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. Juli 2005, 12:48

Software::Büro

OpenOffice.org 1.1.5 Release-Kandidat

Die freie Office-Suite OpenOffice.org wird in Version 1.1.5 als größte Neuerung Unterstützung für das OASIS-Dokumentenformat mitbringen.

Ein erster und wahrscheinlich der einzige Release-Kandidat für OpenOffice.org 1.1.5 steht nun zum Download bereit. Wie Jacqueline McNally vom OpenOffice.org-Projekt mitteilte, dient der Release-Kandidat zum Test, um mögliche Fehler noch vor der offiziellen Freigabe bereinigen zu können. Ein möglichst breiter Test der Anwendung ist erwünscht. Fehler können unter qa.openoffice.org einfach gemeldet werden.

Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen gegenüber Version 1.1.4 enthält die neue Version ein wesentliches neues Feature: Import- und Exportfilter für Dateien im OpenDocument-Format, dem Format, das von der OASIS im Mai 2005 standardisiert wurde. Während das auf XML beruhende Format in OpenOffice 2.0 das native Format sein wird, wie auch schon in den Betaversionen, ist es in 1.1.5 lediglich ein weiteres unterstütztes Format. So wird die Interoperabilität mit OpenOffice.org 2.0, KOffice 1.4 und TextMaker 2005 verbessert.

Der Release-Kandidat steht in elf Sprachen zur Verfügung. Weitere Übersetzungen sollen von den Übersetzungs-Teams angefertigt werden. Die Anwendung kann von der Download-Seite von OpenOffice.org heruntergeladen werden. Binärpakete stehen für Linux, Windows und Solaris (Sparc- und x86-Architektur) zur Verfügung.

Die langerwartete Version 2.0 des umfassenden Office-Paketes läßt weiter auf sich warten. Nachdem man im April noch von einer Freigabe im Juli ausging, wird nun offenbar der Herbst für die Veröffentlichung angepeilt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung