Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Juli 2005, 13:33

Software::Distributionen::Canonical

Utnubu bringt Ubuntu zu Debian

Debian-Entwickler Joachim Breitner hat auf der Debian-Projekt-Mailingliste die Gründung des Utnubu-Teams bekanntgegeben.

Bildmontage, kein offizielles Logo

René van Bevern

Bildmontage, kein offizielles Logo

Das Ziel des Projekts umreißt er in seiner Ankündigung mit den Worten: »Utnubu steht dafür, zu tun, was Ubuntu tut, aber andersrum. Wir integrieren die Dinge, die Ubuntu bereitstellt, aber die in Debian fehlen, sofern sie übertragbar sind«. Utnubu soll die Kooperation zwischen Debian und Ubuntu fördern und das Vorhaben fand dabei bisher ausschließlich Zuspruch - weitere Personen folgten seinem Pfad.

Um sich zunächst über die Unterschiede zwischen Debian und Ubuntu klarzuwerden, stellt eine Gruppe Listen in Debian fehlender Pakete bereit und stellt für beidseitig vorhandene Pakete die Unterschiede in Form von Patches dar. Auf einer nach Maintainer sortierten Liste können Debian-Entwickler die Modifikation ihrer Pakete seitens Ubuntu nachvollziehen und Brauchbares übernehmen.

Joachim Breitner plante zusätzlich den sozialen Einsatz von Utnubu: Dies beinhaltet den Kontakt zu Personen, die bisher Pakete ins Ubuntu Universe laden, um sie dafür zu engagieren, ihre Pakete für den Einsatz in beiden Distributionen zu optimieren und Hilfe bei der Bereitstellung der Pakete im Debian-Archiv.

Andererseits werde Utnubu die Pakete eigenhändig portieren und Debians Paketbetreuer über mutmaßlich sinnvolle Änderungen an ihren Paketen informieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 55 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Ich hab es euch doch schon gesagt (gandro, Mi, 20. Juli 2005)
Re[8]: Name (Ulf Bartelt, Di, 19. Juli 2005)
Re[7]: Name (Smeik, Di, 19. Juli 2005)
Re[6]: Name (Ulf Bartelt, Di, 19. Juli 2005)
Re[2]: Ist der Unterschied so groß? (Sven, Di, 19. Juli 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung