Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. Juli 2005, 15:12

Mit Linux durch die Museen

Der weltweit führende Anbieter von Audio- und Multimediaführungen im Kultursektor, Antenna Audio, hat eine auf Linux basierende Medienplattform lizenziert.

Der Linux-basierende Client

Node

Der Linux-basierende Client

Diese hat die Englische Firma Node entwickelt. Der Kern des Systems ist eine Plattform, die Informationen sammelt und aufbereitet und diese dann an tragbare Clients verteilt.

Der so genannte »XPvision«-Handheld ist robust und eignet sich sowohl für den Einsatz in Gebäuden als auch im Freien. Das Besondere an dem Gerät ist, dass es ortsabhängig arbeitet, das heißt es erkennt, wo sich ein Benutzer gerade befindet und gibt nur passende Audioinhalte wieder. Außerdem soll es Video-Archive durchsuchen und, sofern es fündig wird, die passenden Inhalte anzeigen. Diese Inhalte sollen dabei in der richtigen Sprache und sogar an die Altersgruppe des Benutzers angepasst ausgeliefert werden. Die Verbindung zwischen dem tragbaren Client und dem Node-Server wird über 802.11g-WLAN hergestellt, für die Ortsbestimmung ist das Global Positioning System (GPS) zuständig. Die Inhalte stammen von Antenna Audio.

Der Client hat einen 320x240 Pixel großen, nicht reflektierenden Touchscreen. Er verfügt weiterhin über 128 MB RAM und über eine bis zu 2 GB aufrüstbare Speicherkapazität. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz, wodurch das Gerät besonders schnell sein soll. Laut Herteller Node reicht eine Batterieladung für einen Tag. Die Inhalte des Web-basierenden Dienstes lassen sich von jedem Computer mit Netzwerkzugang in Echtzeit editieren.

Laut Antenna Audio zählen die meisten der bedeutenden kulturellen Einrichtungen auf der Welt zu den Kunden der Firma. Das neue System soll in den angesehensten Einrichtungen weltweit zum Einsatz kommen. Kunden sind unter anderem das Metropolitan Museum of Art in New York, die National Galerie London, das Louvre in Paris oder auch Alcatraz und Elvis Presleys Graceland. Schon im August soll der Testbetrieb starten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Hinweis auf die GPL? (linufix, Mi, 20. Juli 2005)
Re: Hinweis auf die GPL? (linufix, Mi, 20. Juli 2005)
Re: Hinweis auf die GPL? (Oktavian, Mi, 20. Juli 2005)
Re: Positionsbestimmung (Oktavian, Mi, 20. Juli 2005)
Re: Positionsbestimmung (Robert Tulke, Mi, 20. Juli 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung