Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Juli 2005, 12:59

Software::Distributionen::Solaris

KDE unter OpenSolaris

Das KDE-Projekt hat verkündet, daß die aktuelle KDE-Version 3.4.1 vollständig unter OpenSolaris läuft.

Damit ist KDE nach eigenen Angaben das erste freie Desktop-System, das erfolgreich auf OpenSolaris portiert wurde. Während KDE unter Solaris mit Hilfe des GCC-Compilers schon seit fast zwei Jahren compiliert werden konnte, stellte die Portierung auf OpenSolaris mit dem Sun-eigenen Entwicklungssystem Sun ONE Studio eine große Herausforderung dar. Der Arbeit von Stefan Teleman ist es zu verdanken, daß die Desktop-Umgebung diesen Schritt nun geschafft hat. Es waren offenbar recht viele Patches dafür notwendig.

Das Resultat wird anhand einer Reihe von Screenshots belegt. Die OpenSolaris-Gemeinschaft mißt dem Ereignis offenbar große Wichtigkeit bei. Unter den zahlreichen Gratulanten sollen sich viele Sun-Entwickler befinden.

Teleman ist der Leiter des Projektes KDE on Solaris. Nach seiner Aussage ist KDE unter Solaris-Anwendern sehr beliebt. Auch Sun wurde bereits aufmerksam und unterstützte die Portierung mit kostenlosen Compiler-Lizenzen und direkter Hilfe von Entwicklern. Der in New York lebende Teleman arbeitet jedoch nach eigenen Angaben ausschließlich in seiner Freizeit an dem Projekt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 24 || Alle anzeigen || Kommentieren )
ist an den Screeshot was besonderes was ich überse (Mike, Mo, 25. Juli 2005)
Re[3]: Was haben die was ich nicht habe (solarix, Mo, 25. Juli 2005)
Re[3]: was heißt das? (ac, Fr, 22. Juli 2005)
Re[4]: was heißt das? (Michael, Fr, 22. Juli 2005)
Re[5]: was heißt das? (Smeik, Fr, 22. Juli 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung