Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. Juli 2005, 12:44

HP entläßt seine Eltern - das CRL wird geschlossen

Am Freitag gab Hewlett Packard (HP) bekannt, dass das Cambridge Research Lab (CRL) mit Wirkung zum 1. September dieses Jahres ersatzlos aufgelöst wird.

Das CRL war in den vergangenen Jahren ein Innovationsmotor nicht nur für HP, sondern auch für die Open Source-Gemeinschaft. Zu den bekannten Persönlichkeiten des CRL zählen unter anderem der Computer-Pionier Alan Kaye, einer der Väter des Windowing Systems, Jim Gettys, der Mitbegründer von freedesktop.org sowie der langjährige X11-Entwickler Keith Packard und viele mehr.

Das CRL wurde von der Digital Equipment Corporation (DIGITAL) begründet und hat bisher allen Aufkäufen von Digital zu Compaq und Compaq zu HP standgehalten. Nun entledigt sich HP einer Entwicklungsabteilung, die viel für die Open Source-Gemeinschaft getan hat. Ohne das CRL und das dort beheimatete handhelds.org-Projekt hätte Embedded Linux und gerade Linux für Handheld-Systeme sicherlich nicht die rasante Entwicklung genommen, der wir heute Entwicklungen wie das Nokia 770 verdanken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung