Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Juli 2005, 01:18

Software::Desktop::KDE

KOffice 1.4.1 freigegeben

Einen Monat nach der [a 0.8294]letzten Veröffentlichung[/a] stellte das KOffice-Team eine weitere Version der Office-Suite »KOffice« zum Download bereit.

KOffice ist eine integrierte Office-Suite für KDE, die offene Standards für die Kommunikation und Einbettung von Komponenten benutzt. Die Entwicklung konzentrierte sich in den letzen Wochen auf die Stabilisierung des Paketes. Ferner verbesserten die Entwickler die Unterstützung des OASIS-Standards in KWord und Kpresenter und behoben diverse Abstürze in Kexi, Krita, KWord und Kspread. Die meisten Bugfixes seit der letzten Veröffentlichung erfuhr »Krita«, eine Applikation zur Bildbearbeitung und zum Zeichnen.

In den Lieferumfang von KOffice 1.4 flossen neben KWord (ein frame-basierender WYSIWYG Text-Editor), Kpresenter (ein Präsentationsprogramm), KSpread (Tabellenkalkulation), Kivio (Flowchart-Application), Karbon14 (Vektor-Zeichenprogramm), Kugar (Report-Generator), Kchart (integriertes Zeichnen von Graphen und Diagrammen) und Kformula (Formel-Editor) auch die neuen Applikationen Krita und Kexi ein. Mehr zu den Neuerungen von KOffice 1.4 ist in der Pro-Linux-Nachricht über KOffice 1.4 RC1 zu finden.

Der Download der aktuellen Version ist von zahlreichen Mirror-Servern möglich. Für einige Distributionen stehen Binärpakete zur Verfügung, derzeit sind das Mandriva 10.2, SUSE 9.3 und Kubuntu. Ferner aktualisierten die Entwickler die KOffice Live-CD »Klax«, eine auf Slax basierende bootfähige CD, die den neuesten Stand der KDE-Technik enthält.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung