Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 2. August 2005, 22:07

Gesellschaft::Politik/Recht

Lizenzprüfer schließen Partnerschaften

Die Unternehmen Black Duck Software und Palamida haben Partnerschaften mit der Eclipse Foundation und SourceForge.net angekündigt.

Black Duck Software und Palamida sind Konkurrenten auf einem sehr spezialisierten Markt. Die beiden kleinen Unternehmen präsentieren sich als Spezialisten, die die nicht lizenzgemäße Verwendung von freier Software in proprietären Produkten aufspüren können. Dies ist für Unternehmen interessant, die proprietäre Software herstellen und sichergehen wollen, daß sie nicht durch unrechtmäßige Verwendung von freier Software in Verruf kommen oder gar den Vertrieb stoppen müssen. Während ein Teil der existierenden freien Software auch in proprietären Produkten uneingeschränkt verwendet werden darf, beispielsweise wenn sie unter der MIT- oder der neuen BSD-Lizenz steht, ist dies bei anderer nicht der Fall. Bekanntestes Beispiel ist die GPL. Software unter der GPL darf nur unter bestimmten Bedingungen vertrieben werden und nur mit Software gelinkt werden, die ebenfalls unter der GPL steht. Daß die Lizenzbedingungen der freien Software auch durchsetzbar sind, haben unter anderem auch Harald Welte und gpl-violations.org bewiesen.

Aus gutem Grund also verbieten viele Unternehmen, die proprietäre Software entwickeln, daß freie Software ohne Genehmigung in den Code einfließt. Doch das Management hat kaum Möglichkeiten, zu kontrollieren, ob die Entwickler dieses Verbot befolgt haben. Firmen wie Black Duck Software und Palamida helfen hier mit ihrem Know-How aus. Beide verfügen über ein großes Archiv von freier Software und über Werkzeuge, den Code von Unternehmen darauf zu prüfen, ob freie Software darin enthalten ist.

Die verschiedenen Partnerschaften wurden in mehreren Pressemitteilungen einzeln angekündigt. In der Kooperation zwischen Black Duck und SourceForge wird Black Duck eine Kopie von SourceForge zum schnelleren Zugriff auf freie Quellcodes bei sich vorhalten, für SourceForge dürfte das demnächst einen weiteren Download-Mirror bedeuten. Mit Eclipse kooperiert Black Duck, indem es ein Plugin zur Verfügung stellt, das die Lizenzprüfung in Eclipse einbindet.

Palamida will es den schwarzen Enten gleichtun und ebenfalls mit SourceForge kooperieren. Gegen Ende des Jahres soll es auch von Palamida ein Eclipse-Plugin geben. Gegenüber Black Duck mit 35 Angestellten und Kunden wie Samsung und SAP ist Palamida mit etwa zwanzig Leuten die kleinere Firma, die auch später startete und als Hauptkunden Cisco hat.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung