Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. August 2005, 18:11

Gemeinschaft::Personen

Andrew Morton erklärt den Kernel

Kernel-Maintainer Andrew Morton erklärt den Prozess der Kernel-Entwicklung in einem Podcast.

Andrew Morton

Dana Echtner

Andrew Morton

Seit Veröffentlichung des Kernel 2.6 ist Andrew Morton der Hauptmaintainer des Linux-Kernels. IT Conservations hat jetzt einen Podcast veröffentlicht, der bereits am 19. Mai im Rahmen des SDForums aufgezeichnet wurde. Es handelt sich offensichtlich um einen Vortrag, den Morton dort gehalten hat. Zu Beginn führt er kurz in die Thematik der freien Software ein, bevor er dann auf die Kernel-Entwicklung eingeht. Dabei erklärt er ausführlich, warum beispielsweise die Trennung zwischen einem stabilem und einem Entwicklungszweig aufgehoben wurde. Weiterhin erläutert er den Entwicklungsprozess, den der Kernel durchläuft. Dazu gehört unter anderem die Frage, nach welchen Kriterien die Entwickler über neue Funktionen entscheiden oder auch, wie Test- und Release-Zyklen organisiert werden.

Im weiteren Verlauf seiner Rede geht Morton auch darauf ein, wie sich kommerzielle Distributoren, etwa Red Hat oder SUSE, in diesen Prozess einbringen. Für die meisten Endnutzer sind diese Firmen nämlich Mittelsleute, da viele Nutzer nicht direkt mit dem Vanilla-Kernel von kernel.org in Kontakt kommen. Außerdem geht er auch auf die Motivation der Kernel-Entwickler ein und erläutert die Vorteile dieses Entwicklungsmodells, sowie Open Source im Allgemeinen, gegenüber proprietärer Software.

Die Rede ist selbstverständlich in Englisch, dank guter Aufnahmequalität aber einwandfrei zu verstehen. Wer sich den eineinhalbstündigen Podcast anhören möchte, hat dazu drei Möglichkeiten: Direkt über den Browser kann man ihn in einem Flashplayer anhören. Außerdem steht er als MP3- oder AAC-Datei zum Download bereit. Letztere hat dabei die Dateiendung M4B und unterstützt damit Lesezeichen in der Datei, wovon man aber nur auf einem iPod und mit iTunes profitiert. Außerdem können sämtliche IT-Conversations-Inhalte natürlich direkt über RSS-Feeds bezogen werden. Alle Inhalte von IT Conservations unterliegen einer Creative-Commons-Lizenz.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Babelfisch! (Spongebob Schwammkopf, Do, 4. August 2005)
zitate (sleipnir, Do, 4. August 2005)
Re[3]: OT: Ne Blöde Frage (tschuldigung Linuxnewbi (sleipnir, Do, 4. August 2005)
Re[2]: Babelfisch! (patrick, Do, 4. August 2005)
Re: Was soll ein "Podcast" sein? (CE, Do, 4. August 2005)
Pro-Linux
Happy New Year 2017
Neue Nachrichten
Werbung