Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 7. August 2005, 22:48

Software::Entwicklung

Pro-Linux: GNU Classpath - Einer für alle, alle für einen

Pro-Linux präsentiert Ihnen heute den zweiten Teil der Artikelserie über das Projekt GNU Classpath, der spannende Einblicke in die Entwicklung eines freien Java gibt.

Selten genug kommt es vor, daß ein Entwickler sich die Zeit nimmt, aus seinem Projekt zu berichten. Wenn es sich zudem um ein wenig bekanntes, aber dennoch sehr bedeutendes Projekt handelt, dann ist die Überraschung bei den Lesern groß, und das Projekt kann enorm von dem gestiegenen Interesse profitieren. Als wir im Mai den ersten Artikel über Classpath von Robert Schuster veröffentlichten, gab es entsprechend viele Reaktionen.

Heute präsentieren wir Ihnen den zweiten Artikel der Reihe: »GNU Classpath - Einer für alle, alle für einen«. Schon am Inhaltsverzeichnis können Sie sehen, daß es sich um keinen kurzen Artikel handelt. Der Autor geht zunächst auf das Feedback der Leser ein, bevor er zum eigentlichen Thema kommt: Projekte, die sich um Classpath angesiedelt haben und mit denen eine Verbindung besteht. Dabei geht er auch auf das neue Projekt Apache Harmony ein.

Dieser zweite Teil richtet sich vorrangig an Java-Entwickler und Interessierte - deswegen werden diesmal auch konsequent die gängigen Fachbegriffe verwendet. »Wie auch beim ersten Artikel sind mir Kritik und Anmerkungen von Seiten der Leser sehr wichtig«, schreibt Robert Schuster. Lassen Sie ihm diese reichlich zukommen, so daß wir nach dem geplanten dritten Teil, der GCJ mit all seinen Fähigkeiten gewidmet sein wird, weitere gute Neuigkeiten und Hintergrundinformationen über Classpath erhalten.

Classpath hat übrigens vor kurzem die Marke von einer Million Zeilen Quellcode überschritten und die Entwicklung läuft weiter auf Hochtouren. Kurz vor der Freigabe von Version 0.17 musste der Maintainer zeitweilig sogar zum Innehalten aufrufen. Es dürfte also genug Gründe geben, aus diesem Projekt zu berichten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung