Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 11. August 2005, 23:32

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.12 Beta 2

Die Entwickler der freien Desktop-Umgebung GNOME haben die zweite Betaversion des kommenden GNOME 2.12 veröffentlicht, die von einer möglichst großen Zahl von Benutzern getestet werden sollte.

Die zweite Betaversion liegt gut im Zeitplan für die Freigabe von GNOME 2.12, die für den 7. September 2005 geplant ist. Der halbjährliche Zyklus von Veröffentlichungen, den sich das Projekt zum Ziel gesetzt hat, wird damit eingehalten. Dies bringt es mit sich, daß nicht auf spezielle Features gewartet wird, wenn der Veröffentlichungstermin näher rückt, sondern nur die Neuerungen in die nächste Version aufgenommen werden, die rechtzeitig fertig werden.

Die neue Betaversion von GNOME 2.12 ist intern Version 2.11.91. Wer diese testen will, findet den Quellcode für die folgenden drei Untereinheiten auf dem GNOME-Server:

Plattform: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/platform/2.11/2.11.91/NEWS (34 MB)

Desktop: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/desktop/2.11/2.11.91/NEWS (115 MB)

Bindungen: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/bindings/2.11/2.11.91/NEWS (14 MB)

Die angegebenen Größen stellen die Gesamtgröße aller zugehörigen Archive im tar.bz2-Format dar. Das ebenfalls verfügbare tar.gz-Format ist weniger stark komprimiert und benötigt etwas mehr Zeit zum Download.

Diese zweite Betaversion entspricht bezüglich Features, API und Texten bereits weitgehend der endgültigen Version 2.12. Die nächsten vier Wochen werden ausschließlich der Korrektur von Fehlern und dem Update der Übersetzungen gewidmet sein. In etwa zwei Wochen soll der erste und, wenn alles gut geht, einzige Release-Kandidat erscheinen für letzte Tests.

Die Änderungen seit GNOME Version 2.10 sind in den einzelnen NEWS-Dateien enthalten, eine grobe und vermutlich unvollständige Zusammenfassung der bedeutsamsten Änderungen bieten die vorläufigen Release Notes. Weitere Informationen enthält die GNOME 2.11 Startseite.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung