Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 16. August 2005, 23:53

Unternehmen

Novell liefert Groupwise 7 aus

Groupwise 7, die neueste Version von Novells Groupware für Netware und Linux, ist ab sofort weltweit verfügbar.

Groupwise wurde im Zuge der Linux-Strategie von Novell und der auslaufenden Netware-Entwicklung auf Linux portiert, was vor fast genau zwei Jahren erstmals angekündigt und gut ein halbes Jahr später bereits umgesetzt wurde. Es handelt sich um eine umfassende Email- und Groupware-Lösung, die hoch skalierbar und auch für große Unternehmen einsetzbar ist. Nach Novell-Angaben kann Groupwise eine bis zu zweihundertfach höhere Last als MS Exchange bewältigen und benötigt daher für die gleiche Anwenderzahl deutlich weniger Hardware.

Neben umfassenden Mailfunktionen bietet Groupwise Instant Messaging, Adreßbuch, Terminplaner, Kalender, Notizen und Aufgaben sowie eine Anbindung an mobile Geräte, native und Web-Clients. Ein Merkmal von Groupwise, das nur wenige Konkurrenten vorweisen können, ist die integrierte Dokumentenverwaltung. Diese ist nicht nur für Email, sondern für alle Arten von Dokumenten geeignet.

Neu in Version 7 sind unter anderem verbesserte Integration von Instant Messaging und erweiterte Unterstützung von MS Outlook. Zudem ist eine Lizenz für den SUSE Linux Enterprise Server enthalten.

Daß Novell MS Exchange und Lotus Notes als Hauptkonkurrenten seines Produktes sieht, wird auch daran deutlich, daß es Migrationswerkzeuge für beide Produkte gibt. Groupwise 7 soll die Migration von MS Exchange oder Lotus Notes »extrem einfach« machen, sowohl technisch als auch von den Kosten her.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 23 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung