Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. August 2005, 11:12

Software

Report über Freie/Open-Source-Software in Afrika

Die Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) bridges.org hat den Report »Free/Open source software (FOSS) policy in Africa: A toolkit for policy-makers and practitioners« veröffentlicht.

Die Studie möchte Einblick geben, wie FOSS in nationale Informations- und Kommunikationspolitik integriert werden kann, und liefert einen detaillierten Überblick über FOSS-Aktivitäten in Afrika. Der Anhang informiert über wichtige Dokumente, verwandte Studien und über Organisationen, die in diesem Feld arbeiten. Gedacht ist er als Hilfe für afrikanische Regierungen, die den Einsatz von FOSS erwägen.

Bridges.org ist eine internationale Non-Governmental Organisation (NGO) mit Nähe zur Wirtschaft, die sich laut Selbstbeschreibung für effektive Nutzung von Informationstechnologien in Entwicklungsländern einsetzt. Die Organisation wird unter anderem beraten von John Perry Barlow (Electronic Frontier Foundation) und Lawrence Lessig (Initiator von Creative Commons). Finanzielle Unterstützung kommt von namhaften Technologie- und Software-Konzernen - interessanterweise auch von Microsoft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung