Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. August 2005, 13:21

Bell Labs löst Dept. 1127 auf

Medienberichten zu Folge hat Bell Labs die einst für die Erfindung von Unix verantwortliche Abteilung 1127 geschlossen.

Ken Thompson und Dennis Ritchie, Entwickler von Unix und der Programmiersprache C

Ken Thompson und Dennis Ritchie, Entwickler von Unix und der Programmiersprache C

Es war 1969, als Mitarbeiter des Computer Science Research Center der Bell Labs - darunter Ken Thompson und Dennis Ritchie - den ersten Entwurf für ein Dateisystem vorstellten und damit den Grundstein einer Zeitgeschichte legen sollten. Begeistert von der ersten Entwicklung von Multics schrieb das Bell Labs-Team, das zusammen mit General Electric ursprünglich an Multics gearbeitet hat, die erste Version von Unix.

Der Koautor des Standardwerks »Programmieren in C« Kernighan nannte das neue System spöttisch Unics, in Anspielung auf Multics. Im Gegensatz zu Multics unterstützte Unix nur zwei Benutzer. Der Name wird später zu Unix verkürzt werden und 1974 die Schreibweise UNIX angenommen - Laut Ritchie aus purer Begeisterung für Kapitälchen.

Thompson entwickelte 1971 parallel eine interpretierte Programmiersprache namens B. Ritchie fügte der Sprache Datentypen hinzu und nannte sie zunächst NB (für New B) und begann einen Compiler für die Sprache zu entwickeln. 1972 begann nun die Neuerstellung von Unix in dieser Sprache, die mittlerweile den Namen C erhielt. Die Portierung wurde 1973 abgeschlossen und erhielt den Namen Unix V4.

Der 1956 abgeschlossene Consent Decree verbot AT&T, Muttergesellschaft der Bell Labs, das Betreten neuer Märkte wie des Computermarkts. Unix wird in der 1975 aktuellen Version 6 für den Preis der Datenträger verschiedenen Universitäten zur Verfügung gestellt und findet besonders an der Universität von Berkeley großen Anklang. Ab 1977 veröffentlicht die Universität eine eigene Unix- Distribution: BSD - Berkeley System Distribution.

Wie nun bekannt wurde, hat eine Reorganisation der Bell Labs, die Auflösung des ursprünglich für die Entwicklung von Unix und C verantwortlichen Dept. 1127 zu Folge. Nachdem bereits vor einer kleinen Ewigkeit die für UNIX verantwortlichen Entwickler Bell Labs verlassen haben, wird nun auch die Abteilung aufgelöst. Ein Stück Geschichte geht zu Ende.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 31 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung