Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. August 2005, 10:22

Software::Systemverwaltung

ATI veröffentlicht neuen Treiber

ATI hat einen neuen proprietären Linuxtreiber für ATI-Grafikkarten herausgebracht, der neben neuen Funktionen auch durch verbesserte Geschwindigkeit überzeugen will.

Die Version 8.16.20 des Treibers unterstützt wie bereits die Vorgängerversion XFree86 4.1, 4.2 und 4.3 und X.org 6.8. Unterstützt werden vor allem Karten mit dem Radeon-Chipsatz ab dem Radeon 8500 sowie einige der Radeon Mobile- und FireGL-Versionen. Details zur aktualisierten Version finden alle Interessierten auf der Seite des Herstellers.

Die neueste Version der Treibers kommt laut Aussagen des Herstellers mit einer »signifikanten« Geschwindigkeitssteigerung daher und unterstützt erstmals die GCC-Version 4.0 und den Kernel 2.6.12. Ferner haben die Entwickler die automatische Display-Erkennung einer Überarbeitung unterzogen, so dass Bildschirme anhand der Extended Display Identification Data (EDID)-Informationen eingerichtet werden können. Zu den weiteren Neuerungen gehört die offizielle Unterstützung von Debian und Gentoo.

ATIs neuestes Paket kann ab sofort vom Server des Unternehmens bezogen werden. Der Treiber unterstützt die x86-Architektur und (nur XFree86 4.3 und X.org 6.8) AMD64. Wie immer ist dem Treiber ein grafischer Installer beigefügt, der sowohl automatische als auch angepasste Installationen vornehmen kann.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 60 || Alle anzeigen || Kommentieren )
PS (FL-Design, Mi, 18. Juli 2007)
Pivotfunktion (FL-Design, Mi, 18. Juli 2007)
Pivot funktion (Chris, So, 15. Januar 2006)
Re[4]: Noch immer son Murx? (sisyphos, Di, 23. August 2005)
unterstützt erstmals [...] Kernel 2.6.12. (Frank, So, 21. August 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung