Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 19. August 2005, 13:21

Software::Büro

Sun eröffnet Open-Source-Büro

Nach einem Bericht von ZDNet hat Sun ein eigenes Büro für Open-Source-Angelegenheiten eröffnet.

Sun

Simon Phipps, bei Sun bereits bisher der ranghöchste für Open Source zuständige Manager, wird das Büro leiten. Er untersteht Hal Stern, dem Software-Chef von Sun. Für Phipps ist es nach eigener Aussage lediglich eine Formalisierung seiner bisherigen Tätigkeit. Diese besteht darin, die Open-Source-Aktivitäten von Sun zu koordinieren und die Kommunikation mit der Open-Source-Gemeinschaft zu pflegen.

Sun geht nach Phipps' Worten in eine Richtung, in der alle Sun-Produkte auf Open-Source-Software beruhen. Bei Java ist hiervon zwar noch nichts zu sehen, aber vielleicht deuten seine Worte an, daß sich doch noch etwas tun wird.

Die Aufgabe des Büros kann und wird es nicht sein, Open-Source-Projekte zu steuern oder zu kontrollieren. Vielmehr will Sun mehr »Konsistenz« im Umgang mit den Open-Source-Gemeinschaften erreichen. Zwar benötigt Sun eine gewisse Koordination mit den freien Projekten, jedoch keine Bürokratie, die den Leuten im Weg steht.

Eine der Aufgaben von Phipps wird sein, als Vertrauensmann bei Problemen zu agieren, die Außenstehende mit den Open-Source-Projekten haben. Wer der Ansicht ist, daß Sun etwas schlechtes oder unüberlegtes tue, kann sich per Email unter ombudsman@sun.com an ihn wenden. Phipps wird sich das Problem dann ansehen und, wo möglich, etwas unternehmen.

Open Source war für Sun schon immer Teil der Unternehmensphilosophie, auch wenn speziell das Verhältnis zu Linux in den letzten Jahren stark schwankend war. Sehr große Beiträge von Sun zur freien Softwarewelt waren NFS, OpenOffice und jetzt auch OpenSolaris. Zahlreiche weitere Projekte, sicher mehr als manch einer vermutet, findet man auf http://www.sunsource.net/.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Also irgendwie ergibt es keinen Sinn (nixname, Mo, 22. August 2005)
Re[4]: Also irgendwie ergibt es keinen Sinn (Marcus Woletz, So, 21. August 2005)
Re[3]: Also irgendwie ergibt es keinen Sinn (G. W., Sa, 20. August 2005)
Re[3]: Also irgendwie ergibt es keinen Sinn (NikN, Sa, 20. August 2005)
Re[2]: Also irgendwie ergibt es keinen Sinn (Kudoros, Sa, 20. August 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung