Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. August 2005, 13:01

Unternehmen

Novell veröffentlicht Quartalsergebnis

Im dritten Quartal des Finanzjahres 2005 ist Novell knapp in den schwarzen Zahlen geblieben.

Für das abgelaufene Quartal, das von Mai bis Juli reichte, meldet Novell einen Gewinn von 2 Mio. US-Dollar, deutlich weniger als die 24 Mio. ein Jahr zuvor. Auch die Einnahmen lagen mit 290 Mio. USD unter den 305 Mio. des Vorjahres. Novell hat allerdings auch schon schlechtere Quartale erlebt, die unterm Strich Verluste brachten.

Noch hat Linux einen kleinen Anteil an den Einnahmen: 44 Mio. USD waren es im dritten Quartal, davon brachte der Novell Open Enterprise Server (OES) 31 Mio. und die Abonnements des SUSE LINUX Enterprise Server (SLES) 8 Mio. Novell gibt an, 28.000 Abonnenten des SUSE LINUX Enterprise Servers zu haben.

Die ersten drei Quartale des Finanzjahrs 2005 brachten für Novell ein deutlich besseres Ergebnis als der Vergleichszeitraum 2004. Bisher sind Gewinne von 382 Mio. USD aufgelaufen oder 88 Cent pro Aktie. Grund dafür ist eine Zahlung von 448 Mio. USD netto von Microsoft aus dem beigelegten Rechtsstreit.

Novell äußerte sich zufrieden über die Kundenakzeptanz von Linux und den Identity-Produkten sowie über die Marktentwicklung in China, wo man gerade ein Linux-Zentrum eröffnet hat.

Unverändert hoch ist der Geldbestand, den Novell kurzfristig lockermachen kann: 1,6 Mrd. US-Dollar. Da es keinen Sinn hat, so viel Geld verfügbar zu halten, kann man vermuten, daß Novell weitere Unternehmen aufkaufen wird, wenn sie zur strategischen Ausrichtung von Novell passen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung