Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 11. September 2005, 22:15

Pro-Linux

Pro-Linux: Mobiltelefone und Linux

Pro-Linux präsentiert Ihnen heute einen ausführlichen Artikel über die verschiedenen Möglichkeiten, moderne Handys von Linux aus anzusteuern und Daten zu synchronisieren.

Mobiltelefone und Linux - wieder so ein Thema, bei dem kaum ein Hersteller Software für Linux mitliefert. Daß Linux dennoch mit den meisten Handys umgehen kann, liegt zum einen an Standards, zum anderen an verschiedenen durchaus leistungsfähigen Programmen, die die freie Software-Gemeinschaft entwickelt hat.

Unser Artikel Siemens-Handys mit Linux ansteuern beleuchtete die Situation vor einiger Zeit bereits, wenn auch auf Siemens-Handys beschränkt. Viel hat sich seither getan, einzelne Smartphones sind selbst bereits Linux-Systeme und in Zukunft werden es sicher noch mehr.

Der Artikel von Piotr Wolny beginnt mit den Möglichkeiten, überhaupt erst einmal eine Verbindung zu dem Handy zu schaffen. Das kann je nach Modell über eine serielle Schnittstelle, über USB oder drahtlos über IrDA oder Bluetooth geschehen. Der Autor informiert hier über die Einrichtung der Schnittstellen, soweit sie in der jeweiligen Distribution noch nicht aktiviert sind, und gibt Tipps zu möglichen Fehlerquellen.

Mehrere Programme existieren, um Handys vom Linux-System aus zu verwalten. Piotr Wolny stellt die bekanntesten davon vor, besonders natürlich Gnokii, Gammu und Wammu. Desweiteren geht er auf den Datenaustausch bzw. die Synchronisation mit Linux-Programmen ein und stellt die verschiedenen Methoden vor, mit dem Modem eine Internetverbindung herzustellen. Insgesamt ist ein sehr langer und informativer Artikel daraus geworden, der die grundlegenden Fragen über Mobiltelefone und Linux beantwortet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung