Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. September 2005, 11:20

Software::Groupware

Univention und Kolab kooperieren

Das Kolab-Konsortium hat sich mit dem Linux-Spezialisten Univention auf eine weitgehende Kooperation geeinigt.

Kern der Vereinbarung ist die Integration von Kolab 2, der neuesten Version der Open-Source-Groupware, in die Linux-Komplettlösung Univention Corporate Server (UCS). Das neue Produkt trägt den Namen »Univention Groupware Server« (UGS).

Das primäre Entwicklungsziel besteht darin, Kolab so passgenau in UCS einzubetten, dass alle Module reibungslos ineinander greifen und die Administrationsoberfläche von UCS zusätzlich Kolab verwaltet. Die Kooperation mit dem Kolab-Konsortium verschafft den Kunden von Univention die Gewissheit, beim 3rd-Level-Support auf den Hauptentwickler von Kolab zugreifen zu können. Das sichert das Kolab-Konsortium über eine Beteiligung an den UGS-Erlösen zu.

»Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt für das Kolab-Konsortium, die Entwicklung der Groupware Kolab als Freie Software nachhaltig fortzuführen«, sagt Bernhard Reiter, Sprecher des Kolab-Konsortiums. Ähnlich sieht es Peter Ganten.

Univention Groupware Server, dessen Entwicklung die BIA Bremer Innovationsagentur fördert, erscheint voraussichtlich im vierten Quartal 2005.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung