Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. September 2005, 15:55

Software::Büro

StarOffice 8 freigegeben

Der Soft- und Hardwarehersteller Sun stellte StarOffice in der Version 8 vor.

Mehr als 52 Millionen Mal wurde die kostenpflichtige Version von StarOffice heruntergeladen. Kaum verwunderlich ist es deshalb, dass Sun vor allem »Kosteneinsparungen um den Faktor fünf im Vergleich zu ähnlich leistungsfähigen, aber proprietären Office-Paketen« anpreist.

Das Produkt verwendet den gleichen Code wie OpenOffice.org, enthält aber einige proprietäre Erweiterungen und in der kostenpflichtigen Version auch Support von Sun. Im Unterschied zu OpenOffice.org 2.0 kommt StarOffice 8 mit einem Werkzeug, mit dem sich VBA-Makros konvertieren lassen. Außerdem werden eine verbesserte Rechtschreibkorrektur, Fonts sowie zusätzliche Cliparts und Vorlagen mitgeliefert.

Zu den Produktneuerungen von StarOffice 8 zählen neben der Verbesserung der Im- und Exportfilter für Microsoft Office-Dokumentformate auch ein neues Dateiformat, das den Spezifikationen von OASIS entspricht. StarOffice 8 weist eine bessere Interoperabilität mit anderen Programmen, beispielsweise verbesserter PDF-Export und Unterstützung von Xforms, auf. Ferner enthält das Paket die Datenbank-Engine HSQLDB und ein verbessertes Datenbank-Frontend. Gründlich überarbeitet haben die Entwickler auch die Oberfläche, deren Bedienung sich einfacher gestalten soll. So wurden die bisherigen Symbolleisten am Rand durch kontextsensitive Werkzeugleisten ersetzt, die sich frei auf dem Bildschirm platzieren lassen. StarOffice unterstützt auch digitale Signaturen, die in Dokumente eingebunden werden können.

Die Hauptbestandteile von StarOffice 8 stellen die Textverarbeitung »Writer«, die Tabellenkalkulation »Calc«, die Präsentationssoftware »Impress«, die Applikation zum Bearbeiten von Bildern und Fotos »Draw« und das neue Datenbankmodul »Base« dar. Ferner enthält die aktuelle Version die ADABAS-Datenbank.

Der Preis der in sieben Sprachen verfügbaren Applikation beträgt 99,95 USD. Eine Download-Version kostet 69,95 USD. Für den Bildungsbereich stellt Sun StarOffice kostenlos zur Verfügung. Die einzig anfallenden Kosten sind die für Medien und Versand.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 39 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: OpenOffice (Anti-LC, Mi, 28. September 2005)
Re[4]: Ich suche.... (Jens, Mi, 28. September 2005)
Re: Ich suche.... (Birgit Lachner, Mi, 28. September 2005)
Re[4]: Dann sollte OpenOffice 2 auch bald so weit (Erik, Mi, 28. September 2005)
Re[5]: Bildungsbereich umsonst... (nufap, Mi, 28. September 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung