Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. Oktober 2005, 01:28

Software::Büro

Neue Version von AbiWord unterstützt Rechtschreibprüfung und OpenDocument

Die Entwickler der freien Textverarbeitung AbiWord haben die Verfügbarkeit der stabilen Version 2.4 bekannt gegeben.

»Weiche« Umrandung von Bildern in AbiWord 2.4

Mirko Lindner

»Weiche« Umrandung von Bildern in AbiWord 2.4

Das primäre Ziel von AbiWord bleibt immer noch eine größtmögliche Vollständigkeit und Schnelligkeit, wobei AbiWord jedoch nicht überladen, sondern schlank bleiben will. So verzichtet es auf Funktionen, die von der Mehrzahl der Nutzer nicht gebraucht werden. Ferner soll die Verfügbarkeit für viele Plattformen bestehen bleiben. So ist die auf GTK+ 2 basierende Anwendung beispielsweise für Linux, Mac OS X und Windows verfügbar. Nebenbei soll es auch mit nur minimalem Aufwand möglich sein, AbiWord auf andere Plattform zu portieren. Ebenso viel Wert wird auf die einfache Übersetzung in andere Sprachen gelegt, sodass die Applikation überall für jeden einsetzbar sein sollte.

Mit der Freigabe einer neuen Version will AbiWord weiter seinen Ruf als ein universelles Werkzeug zum Verfassen von Texten festigen. AbiWord 2.4 enthält zum ersten Mal eine Rechtschreibprüfung, die allerdings unter Linux im Moment nur die englische Sprache unterstützt. Die neue Funktion überprüft »on the fly« Geschriebenes und schlägt notfalls Verbesserungen vor. Ferner kommt die neueste Version mit Unterstützung des OpenDocument-Formats. Wie die Entwickler bekannt geben, werden Styles, Header/Footer, Listen, Bilder, Text-Boxen, Tabellen und Text-Tabellen unterstützt.

Ein zuvor unter StarOffice 8 (oben) gespeicherstes Dokument wurde unter AbiWord (unten) geöffnet

Mirko Lindner

Ein zuvor unter StarOffice 8 (oben) gespeicherstes Dokument wurde unter AbiWord (unten) geöffnet

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine überarbeitete Bild-Behandlung. Text-Passagen werden entlang der Kanten des sichtbaren Bereiches eines Bildes geführt und nicht mehr entlang der Kanten des Bildes (siehe Screenshot). Ferner unterstützt die Textverarbeitung mathematische Gleichungen, die mittels MathML oder LaTeX gesetzt wurden. Eine GNOME-Office-Integration ermöglicht darüber hinaus die Erstellung von einfachen Charts sowie das Einbinden von Charts aus Gnumeric. Das in der letzten Version eingeführte Revisionssystem wurde weiter verbessert und von störenden Fehlern befreit.

Gemäß der Maxime, ein leichtgewichtiges Tool ausliefern zu wollen, wird die überwiegende Zahl der neuen Funktionen in Form von Plug-Ins geliefert. Die bereits seit längerem vorhandene Schnittstelle ermöglicht, die Applikation um eine Vielzahl von neuen Funktionen zu erweitern.

Die Quellen von AbiWord 2.4 können ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Die Applikation steht auch als bereits compiliertes Paket für Linux (Autopackage), Mac OS X und Windows zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung