Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 9. Oktober 2005, 20:03

Software::Büro

Zweiter Release-Kandidat von OpenOffice.org 2.0

Die Testreihe zur finalen Version von OpenOffice.org 2.0 wird mit dem zweiten Release-Kandidaten fortgesetzt.

OpenOffice.org enthält alle wichtigen Komponenten einer Office-Suite wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. OpenOffice.org 2.0 unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter natürlich auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. Ferner enthält OpenOffice.org 2.0 ein neues Datenbank-Modul. Die Suite implementiert das standardisierte OASIS OpenDocument XML-Dateiformat und zahllose weitere neue Features und Verbesserungen. Die Bedienoberfläche wurde überarbeitet, um einfacher zu benutzen und zu erlernen zu sein, und die Import- und Export-Filter wurden stark verbessert. Zwar wird eine hundertprozentig perfekte Konvertierung von und zu MS-Office-Dokumenten zumindest bei komplexen Dokumenten nicht erreichbar sein, doch wird die Interoperabilität deutlich verbessert.

OpenOffice.org 2.0 RC 2 enthält gegenüber dem ersten Release-Kandidaten noch eine Handvoll Korrekturen. Die Software ist in Deutsch und einer Reihe weiterer Sprachen für die Betriebssysteme Linux, Solaris und Windows verfügbar. Zusätzliche Plattformen und weitere Übersetzungen sollen in Kürze folgen. Die Downloadgröße der deutschen Linux-Version beträgt 102 MB.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 49 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: KDE-Integration (mark, Mi, 12. Oktober 2005)
Re[4]: KDE-Integration (Andreas, Di, 11. Oktober 2005)
Re[2]: GTK2 durch NWF? (pete, Di, 11. Oktober 2005)
Re[5]: GTK2 durch NWF? (dumbass, Di, 11. Oktober 2005)
Re[5]: GTK2 durch NWF? (Anothermous, Mo, 10. Oktober 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung