Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Oktober 2005, 15:26

Unternehmen

Red Hat bietet leistungsbasierte Sicherheitszertifizierung an

Red Hat hat sein Schulungsprogramm um eine neue Zertifizierung erweitert, den Red Hat Certified Security Spezialist (RHCSS).

Das RHCSS-Programm ergänzt laut Red Hat die Programme zum Red Hat Certified Engineer (RHCE) und Red Hat Certified Architect (RHCA). »Es ist die erste leistungsbasierte Zertifizierung, die sich darauf konzentriert, Absolventen Sicherheitstechniken für Linux Server in Unternehmen zu vermitteln«, schreibt das Unternehmen. Im Laufe des letzten Jahres hat Red Hat sein Angebot an Sicherheitslösungen bedeutend erweitert, u.a. mit der Integration von SELinux in Red Hat Enterprise Linux 4, dem Red Hat Directory Server und dem Red Hat Certificate System. Das neue RHCSS-Programm bietet ein komplettes Programm praxisorientierter Schulungen für diese Lösungen an.

Wie die anderen Prüfungen im Red Hat Schulungsprogramm wird auch die Prüfung zum RHCSS vollständig leistungsbasiert (kein Multiple Choice) an laufenden Systemen durchgeführt. In der RHCSS-Prüfung müssen Teilnehmer ihre Fähigkeiten im Umgang mit Sicherheitstechniken u.a. bei der Sicherung von Netzwerkdiensten, dem Einrichten von Dateidiensten und Authentifizierungsmechanismen, Management von SELinux-Sicherheitsrichtlinien sowie Management von Zertifikaten und Konfiguration von Firewall- und VPN-Lösungen unter Beweis stellen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung