Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 16. Oktober 2005, 23:33

Pro-Linux

Pro-Linux: klik-Einführung und FAQ

Pro-Linux stellt Ihnen heute das klik-System vor und beantwortet die häufigsten Fragen zu seinem Einsatz.

Die Installation von Linux-Programmen wird von Neulingen nicht selten als undurchschaubar bezeichnet - welche Bibliothek sorgt für was, wie funktioniert das mit den Abhängigkeiten und warum geht es nicht einfacher? Fragen, die vielen Umsteigern den Spass an ihrem neuen Betriebssystem oft schnell verderben. Da kommt ein Projekt wie klik gerade zur richtigen Zeit.

Das Skript war ursprünglich dazu gedacht, die Software-Installation für Knoppix-Live-CDs zu vereinfachen. Mittlerweile ermöglicht es aber auch die Verwendung von Debian-Paketen auf beliebigen Distributionen mit einem bequemen »one-klik-setup« - der Benutzer besucht eine Internetseite und klickt dort auf ein Programm seiner Wahl. Dieses wird dann auf seinen Desktop kopiert und lässt sich von dort aus als Icon starten.

Die Vorteile des Systems liegen auf der Hand: Programme können mit einem einfachen Klick installiert und auch parallel in unterschiedlichen Versionen betrieben werden. Das Basis-System wird dabei in keinster Weise berührt. Weiter muss sich der Benutzer nicht um Abhängigkeiten kümmern, da die.cmg-Dateien mit Hilfe eines auf dem Server abgerufenen »Rezeptes« automatisch vom Client angefertigt werden.

Aber auch die Entwickler freuen sich über das System - »klik« erlaubt es, neue Programmversionen schnell einem breiten Publikum verfügbar zu machen. Dies nutzen unter anderem die Macher von Enlightenment, die schon heute eine aktuelle Entwicklerversion ihres Windowmanagers als klik zur Verfügung stellen. Ebenso ist das Strategiespiel »The Battle for Wesnoth« als klik erhältlich, wie auch rund 4000 andere Pakete.

Da zu »klik« noch eine gute Dokumentation fehlt, versucht Pro-Linux, diesen Mangel mit einer ausführlichen Klik-FAQ zu beheben. Lesen Sie die Einführung und die FAQ von Marcel Urech unter http://www.pro-linux.de/berichte/klik.html und werden Sie selbst begeisterter klik-Anwender oder gar Mitarbeiter.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung